Zahnpflege

Für ein bezauberndes Lächeln – Tipps für die Zahnpflege und gegen Mundgeruch

Für das perfekte Selfie, einen strahlenden ersten Eindruck oder ein umwerfendes Lächeln – schön gepflegte Zähne sind hier unabdingbar. Doch wie sieht die ideale Zahnpflegeroutine aus und was kann man gegen lästigen Mundgeruch machen? Wir zeigen, wie’s geht. 

Blitzeblank – Zähneputzen richtig gemacht

Wer mit einem strahlenden Lächeln sein Gegenüber begeistern will, der sollte mindestens zweimal täglich seine Zähne putzen. Natürlich ist das Zähneputzen auch Basis für gesunde Zähne und frischen Atem. Als Faustregel beim Zähneputzen kann man sich die Zahl 3 merken: geputzt wird mindestens drei Minuten und die Zahnbürste sollte alle drei Monate ausgetauscht werden. 

Nach dem Putzen – Zahnpflege 2.0

Mit dem Zähneputzen selbst ist die Zahnpflege noch lange nicht erledigt. Nach dem Putzen sollte die Zahnbürste gründlich mit Wasser ausgespült werden. Am besten wird sie an einem Ort aufbewahrt, an dem sie schnell trocknen kann – so wird die Bildung von Bakterien verhindert. 
Um auch die Zahnzwischenräume richtig sauber zu bekommen, helfen spezielle Bürstchen oder Zahnseide. Diese sollte man auch mindestens zweimal täglich reinigen. 

Als Faustregel beim Zähneputzen kann man sich die Zahl 3 merken: geputzt wird mindestens drei Minuten und die Zahnbürste sollte alle drei Monate ausgetauscht werden. 

Bitte einmal „Ahhhhh“ sagen – Professionelle Zahnpflege

Die tägliche Zahnpflege kann den regelmäßigen Gang zum Zahnarzt nicht ersetzen. Nur so können Karies und andere Zahnerkrankungen ausgeschlossen werden. Auch wenn man keine Zahnschmerzen hat, sollte man den Gang zum Arzt nicht auslassen. Eine professionelle Zahnreinigung sollte ebenfalls in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden – damit werden gesunde Zähne und ein Zahnpasta-Lächeln unterstützt. 

Puh, das stinkt! – Was kann man gegen Mundgeruch tun?

Die Ursachen für Mundgeruch sind sehr unterschiedlich und können in unterschiedlichen Teilen des Körpers entstehen. Von der Mundhöhle, über Rachen und Atemwege, bis hin zum Magen – die Ursachen sind sehr vielseitig. 

Wichtig: Wer über einen längeren Zeitraum immer wieder von Mundgeruch geplagt wird, sollte die Ursache von einem Arzt abklären lassen.

Mit folgenden Tipps lässt sich Mundgeruch verhindern: 

1.    Gründliche Mundhygiene: Regelmäßige Zahn- und Zungenreinigung, die Benutzung von Zahnseide und Mundspülungen hilft Mundgeruch vorzubeugen. 
2.    Weg mit dem Laster: Alkohol und Zigaretten trocknen die Mundschleimhäute aus und können der Grund für Mundgeruch sein. Also Zeit, die alten Laster fallen zu lassen. 
3.    Toller Tee: Kräuter wie Salbei und Pfefferminze haben eine antibakterielle Wirkung. Tees aus diesen Kräutern können Mundgeruch vorbeugen. 
4.    Ein Spritzer Frische: Mundspray sind tolle kleine Helfer, besonders für unterwegs. Hier greift man am besten zu Naturprodukten mit Kräutern, wie zum Beispiel dem bi good Mundspray mit Minze [LINK zu bi good Mundspray].
5.    Scharfe Ursachen: Knoblauch und Zwiebel sorgen für unangenehmen Atem. Wenn man unter Mundgeruch leidet, sollte man die rohe Form der beiden meiden oder gleich nach dem Verzehr die Zähne putzen. 

Wichtig: Wer über einen längeren Zeitraum immer wieder von Mundgeruch geplagt wird, sollte die Ursache von einem Arzt abklären lassen.

Diesen spannenden Beitrag gibt’s nur bei unserem Partner auf www.hell.com

Möchten Sie BIPAme jetzt verlassen und zum Beitrag wechseln?*

*Diese Seite enthält Inhalt Dritter, auf die wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seite ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.