3 Rezepte für Frühstücksmuffel

Das schmeckt auch den Kleinen 

Wenn Kinder das Frühstück verweigern, wird es Zeit, Neues auszuprobieren. Diese einfachen Rezepte für Frühstücksmuffel schmecken der ganzen Familie.   

Es ist oft gar nicht so einfach die ganze Familie um den Esstisch zu versammeln und alle zufriedenzustellen. Meist wollen die Kleinsten das Gleiche wie die größeren Geschwister essen und verweigern Babybrei & Co. Diese simplen und köstlichen Rezepte sind schnell zubereitet und eine willkommene Abwechslung am Frühstückstisch

Rührei

Weiches, leicht zu kauendes Rührei ist gerade in der Umgewöhnungsphase eine nahrhafte Frühstücksoption für Babys. Außerdem lieben es die Kleinen, ihr Frühstück mit den Händen essen zu können. 

Für eine Portion benötigen Sie ein wenig Butter, 3 geviertelte Kirschtomaten, eine Handvoll Babyspinat, 1 Ei, 1 EL Milch und 1 EL geriebenen Parmesan. 

Erhitzen Sie etwas Butter in einer Pfanne und fügen Sie die Tomaten und den Spinat hinzu. Lassen Sie alles kurz bei mittlerer Hitze schmoren, bis der Spinat zusammengefallen ist. Geben Sie die Spinat-Tomaten-Mischung dann auf einen Teller. Erhitzen Sie wieder etwas Butter in der Pfanne, fügen Sie das mit der Milch verquirlte Ei hinzu und verrühren Sie es zu einer Eierspeise. Geben Sie zum Schluss die Spinat-Tomaten-Mischung und den Parmesan hinzu und mischen Sie alles gut durch. 

Himbeer-Müsli

Müsli ist eines der einfachsten Rezepte für Frühstücksmuffel und kann beliebig abgeändert werden. Dieses Grundrezept ist besonders sättigend und in 15 Minuten fertig.

Für zwei Portionen benötigt man 150 g feine Haferflocken, 200 ml Milch, 3 TL Honig oder Ahornsirup, 2 EL Orangensaft, 150 g Joghurt, 2 EL gehackte Mandeln und 200g Himbeeren. 

Kochen Sie die Haferflocken und die Milch in einem Topf kurz auf (grobe Haferflocken kann man vorher mit kochendem Wasser übergießen). Ziehen Sie den Topf von der Herdplatte und lassen Sie die Haferflocken 10 Minuten quellen. Rühren Sie dann den Honig bzw. Agavensirup und den Orangen- oder Multifruchtsaft unter. Vermischen Sie den Haferbrei mit dem Joghurt, den Mandeln und den Himbeeren. Falls gerade keine Himbeer-Saison ist, kann man auch tiefgekühlte Himbeeren verwenden.

Apfel-Crunch-Burger

Der Apfel-Crunch-Burger ist eine leckere Frühstücksoption für Kindergarten- und Schulkinder und schmeckt auch als Nachtisch. 

Für vier Burger braucht man 3 EL Zitronensaft, 2 mittelgroße Äpfel, 4 EL Speisetopfen, 4 EL Crunchy Müsli. 

Gießen Sie den Zitronensaft in einen kleinen Teller. Schneiden Sie die Äpfel längs entlang des Kerngehäuses in Scheiben (insgesamt benötigen Sie 8 Scheiben) und wenden Sie diese im Zitronensaft. Geben Sie je 1 Esslöffel Topfen auf 4 Apfelscheiben und streuen Sie je 1 Esslöffel Crunchy Müsli darüber. Bedecken Sie das Ganze jeweils mit den restlichen Apfelscheiben. 

Diesen spannenden Beitrag gibt’s nur bei unserem Partner auf www.hell.com

Möchten Sie BIPAme jetzt verlassen und zum Beitrag wechseln?*

*Diese Seite enthält Inhalt Dritter, auf die wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seite ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.