3 Trends für das Projekt Kinderzimmer

Coole Einrichtungsideen für die Kleinen

Damit Sie das Zimmer Ihrer Kinder nicht alle paar Jahre neu dekorieren müssen, gibt es ein paar zeitlose Designs, die nie aus der Mode kommen. So holen Sie aus dem Projekt Kinderzimmer mehr heraus. 

Wenn es um Einrichtung geht, ist das Kinderzimmer mindestens genauso wichtig wie die restliche Wohnung. Es mag vielleicht sein, dass Ihr Kind gerade auf Einhörner oder Prinzessinnen steht, aber in ein paar Jahren sieht das meist schon wieder ganz anders aus. Das Geheimnis ist, sich auch beim Projekt Kinderzimmer auf ein zeitloses Design zu fokussieren, das Ihrem persönlichen Einrichtungsstil entspricht. Sie müssen nicht alles von heute auf morgen planen und können sich von diesen Trends erstmal inspirieren lassen.

Cooles Grau

Pastell hat ausgedient, wenn es um den neuesten Farbtrend für Kinderzimmer geht. Jetzt dreht sich alles um sattere Töne wie Malvengrau oder Jagdgrün. Ihre beruhigende Wirkung und zeitlose Eleganz macht sie zur perfekten Wahl für moderne Eltern. Wählen Sie einen neutralen Farbton wie Grau und dekorieren Sie mit verschiedenen Tönen aus dem gleichen Farbspektrum. Ganz egal ob es sich um Spielzeug, Möbel oder Textilien handelt. Sie befürchten, dass das Zimmer zu düster aussehen könnte? Dann setzen Sie ein paar helle Farbakzente in Koralle, Hellblau oder Türkis. 

Boho-Chic

Der Boho-Trend ist zwar nicht neu, aber perfekt für alle, die sich bei der Dekoration für das Projekt Kinderzimmer noch nicht ganz sicher sind. Der coole Mix aus folkloristischen Prints sowie Vintage-inspiriertem Spielzeug oder Teppichen ist mittlerweile auch in Kinderzimmern angekommen. 

Das helle, farbenfrohe und immer etwas chaotisch wirkende Design ist perfekt für kreative, unkonventionelle Eltern, die sich aus Flohmarktfundstücken und Designermöbeln ein gemütliches Zuhause geschaffen haben. Die perfekte Mischung aus Vintage und Minimalismus, die sich auch bei der Farbzusammenstellung an keine Regeln hält. 

Genderneutral

Immer mehr Eltern entscheiden sich dafür, sich beim Geschlecht ihres Kindes überraschen zu lassen. Ein Grund, warum sich der ästhetisch ansprechende Genderneutral-Trend bei der Kinderzimmer-Einrichtung durchsetzen konnte. Die Zeiten sind vorbei, als alles in Rosa oder Hellblau gehalten wurde. Dekorieren Sie das Zimmer Ihres Kindes mit weichen Grautönen, Weiß und Beige, und kombinieren Sie die Farben mit hellen Holzmöbeln. Der skandinavische Einrichtungstrend betont subtile Designs und spielt gleichzeitig mit unterschiedlichen Mustern und Texturen. 

Diesen spannenden Beitrag gibt’s nur bei unserem Partner auf www.hell.com

Möchten Sie BIPAme jetzt verlassen und zum Beitrag wechseln?*

*Diese Seite enthält Inhalt Dritter, auf die wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seite ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.