5 Tipps für ein gesundes Frühstück im Büro

Die erste Mahlzeit am Tag gibt Kraft und Energie: So schmeckt das Frühstück im Büro und gibt Ihnen maximale Power für den Tag!

Frühstück? Ja bitte! Wer immer wieder gerne auf das Frühstück verzichtet, sollte das jetzt ändern: Ernährungswissenschaftler empfehlen, die erste Mahlzeit des Tages besonders wichtig zu nehmen. Denn sie gibt Energie für den ganzen Tag und bewirkt, dass wir später weniger Heißhunger haben. Mit diesen Tipps wird Ihr Frühstück zur köstlichen Kraftquelle: 

1.    Abwechslungsreiches Frühstück

Ob Jogurt, Porridge, Vollkornbrot mit Schinken und Käse oder ein Smoothie: Machen Sie es sich zur Gewohnheit, das Frühstück abwechslungsreich zu gestalten. So wird Ihr Körper schon zu Beginn des Tages garantiert mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt – und Sie verlieren nie die Lust am Frühstücken. Dabei sei gesagt: Es darf auch mal etwas Süßes sein! Nichts spricht dagegen, sich hin und wieder ein Croissant oder einen Toast mit Honig oder Marmelade in den Morgenstunden zu gönnen – allerdings empfehlen wir diese Variante eher für das Wochenende, wenn der Fokus nicht auf Ihrer Arbeit liegt. ​​​​​​​
Tipp: Verwöhnen Sie sich doch mal mit dem köstlichen Queenella Hazelnut Brotaufstrich von GYMQUEEN: Sie ist ist eine leckere Haselnuss Creme ohne Zuckerzusatz! Aus gerösteten Haselnüssen und Kakao hergestellt und mit Stevia und Erythritol gesüßt, enthält diese unwiderstehliche Creme 90 Prozent weniger Zucker als herkömmliche Haselnuss-Brotaufstriche!

Komplexe Kohlenhydrate sind die besten

Es gilt: Komplexe Kohlenhydrate, wie sie zum Beispiel in Vollkornprodukten zu finden sind, sättigen am längsten und sorgen dafür, dass der Blutzuckerspiegel konstant bleibt. So kommt es nicht schon bald nach dem Essen zu einem Leistungsabfall, und wir haben ausreichend Energie und stärken die Konzentrationsfähigkeit. Denn Kohlenhydrate sind besonders wichtig, um die Gehirnzellen mit ausreichend Energie zu versorgen. Achtung: In vielen fertigen Müslis aber auch in Frühstückscerealien wie Cornflakes und ähnlichen Produkten, versteckt sich sehr viel industrieller Zucker. Ein Frühstück dieser Art ist also nicht nur eine gut getarnte Kalorienbombe, sondern auch ein Energieräuber. Denn Zucker sorgt dafür, dass wir uns schon bald nach dem Essen müde fühlen und bald noch mehr Hunger bekommen. 

Tipp: Das Fit Müsli Coconut Crunch von NU3 ist mit Leinsamen, Hanfsamen und Guarana ist ein leckeres Müsli aus Soja, Kokosnuss und Mandeln. Besonders lecker schmeckt es mit frischen oder getrockneten Früchten!

3.    Proteine halten schlank

Wertvolle Proteine sind in Schinken und Eiergerichten, aber auch in sämtlichen Milchprodukten wie in Joghurt, Käse oder Topfen zu finden. Ein Rührei oder Omelette mit frischen Champignons, Paprika oder Tomaten ist ein wunderbarer Proteinlieferant am Morgen. Auch Porridge liefert eine ideale Kombination aus Proteinen und Kohlenhydraten: Kombinieren Sie Ihren Frühstücks-Porridge mit frischen Früchten und Beeren sowie Nüssen!
Sie wollen abnehmen? Dann ist ein proteinreiches Frühstück hilfreich: Proteine sind natürliche Schlankmacher und bringen den Stoffwechsel in Schwung! Ein eiweißreiches Frühstück sorgt dafür, dass der Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigt und wir länger satt bleiben. 

Tipp: Go vegan! Der Oatly Hafer Drink Bio überzeugt durch seinen Geschmack und die Verwendbarkeit wie die übliche Kuh-Milch. Mit dem zusätzlichen Vorteil, dass Hafer Beta-Glucane enthält, die den Cholesterinhaushalt und den Insulinspiegel in Balance halten.

4.    Viel Trinken hält frisch

Haben Sie es gewusst? Über Nacht verliert der Körper jedes Mal etwa einen halben Liter Wasser durch Schwitzen, bei Hitze noch mehr. Außerdem wird dem Organismus während des Schlafens über etwa acht Stunden keine Flüssigkeit zugeführt! Um die Flüssigkeitsreserven wieder aufzufüllen, trinken Sie am besten gleich nach dem Aufstehen auf nüchternen Magen ein großes Glas lauwarmes Wasser. Zitronenwasser – also ein Glas Wasser mit dem Saft einer halben Zitrone – wirkt zusätzlich entgiftend!
Tipp: der Kräutertee „Skinny Morning“ von TeaTox enthält wertvolle Zutaten wie grüne Mateblätter, Zitronengras, Ingwer und Gojibeeren – und macht gerade am Morgen herrlich frisch!

5.    Vitamine und Ballaststoffe

Das Frühstück bietet die ideale Gelegenheit, den Körper mit Vitaminen und Ballaststoffen zu versorgen. Legen Sie ein paar Scheiben Gurken oder Tomaten aufs Brot, mixen Sie einen frischen Smoothie oder schneiden Sie frische Früchte in Ihr Müsli. Obst, Gemüse und Vollkornprodukte sind ebenso reich an Ballaststoffen: Sie bringen die Verdauung in Schwung und machen länger satt!

Tipp: Ein Esslöffel Leinsamen in Joghurt, Müsli oder Smoothie liefert viele Ballaststoffe und kurbelt die Verdauung an.

Diesen spannenden Beitrag gibt’s nur bei unserem Partner auf www.hell.com

Möchten Sie BIPAme jetzt verlassen und zum Beitrag wechseln?*

*Diese Seite enthält Inhalt Dritter, auf die wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seite ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.