Themen

Beauty & Trends Baby & Kind Make-up Pflege Haare Love
Gesundheit Parfum Haushalt Tierwelt Männer DIY & Geschenke Sponsored

Gewinnspiel Produkttest

BIPA Online Shop Karriere MAXIMA Soziales Engagement Presse

Themen

Beauty & Trends Baby & Kind Make-up Pflege Haare Love Gesundheit Parfum
Haushalt Tierwelt Männer DIY & Geschenke Sponsored

Gewinnspiel Produkttest

BIPA Online Shop Karriere MAXIMA Soziales Engagement Presse

Ostern mit Kindern

Nützliche Tipps und sinnvolle Geschenke

Ostern mit Kindern wird richtig schön, wenn man ein paar Spiele-Tipps und Bastel-Ideen in petto hat. So wird der Tag für die ganze Familie zum vollen Erfolg.

Das Osterfest ist nach wie vor ein Highlight für Jung und Alt. Was gibt es schöneres als ein Nestchen am Ostersonntag zu suchen und Schoko-Eier zu essen. Je nach Wetterlage findet die Suche in der Wohnung, im Garten oder im Park statt. Doch was tun, wenn das Nest gefunden und die Laune eine Stunde später schon wieder im Keller ist? Wir hätten da ein paar Ideen. 

Das Osterfest – schnell erklärt

Die Geschichte hinter dem Osterfest kann man seinem Kind anhand von Büchern und Hörbüchern einfach also auch spielerisch erklären. Im Christentum ist Jesus der Sohn Gottes. Kurz vor Ostern reitet Jesus in die Stadt Jerusalem, wo er von vielen Menschen verehrt, aber von vielen auch gefürchtet wird. Einer dieser Menschen ist der Bürgermeister der Stadt, der Jesus umbringen lässt. Nachdem Jesus von seinen Freunden in einer Höhle beerdigt wurde, ist sein Körper am nächsten Tag aus der Höhle verschwunden. An diesem Tag – dem Ostersonntag – hat Gott seinen Sohn Jesus wieder zum Leben erweckt. Jesus trifft noch ein paar seiner Freunde, bevor ihn Gott zu sich in den Himmel holt. Seine Freunde, die Apostel, berichten vom Wunder der Auferstehung Jesu – und begründen so die Religion des Christentums. 

Bräuche zu Ostern

Osterkerze, Palmbuschen, Osterlamm – es gibt viele Bräuche rund um Ostern, die im Laufe der letzten Jahrhunderte entstanden sind. Laut Bibel ritt Jesus auf einem Esel in die Stadt Jerusalem ein und wurde dort von Menschen mit wedelnden Palmzweigen empfangen. Als Gedenken daran wird am Palmsonntag das Ritual der Palmweihe vollzogen. An der Osterkerze entzünden Gläubige ihre eigenen Kerzen. Auf diese Weise soll der Ostersegen in die Häuser getragen werden. Der wohl bekannteste Brauch ist der rund ums Osterlamm. Im Neuen Testament wird Jesus als „Lamm Gottes“ bezeichnet. Bereits seit Jahrtausenden gilt das Schaf als Symbol des Lebens. Der Hase wird als Symbol für Fruchtbarkeit und Zeugungskraft verstanden und das Ei als Symbol für neues Leben und Auferstehung. Bereits im 13. Jahrhundert schmückte man die noch kahlen Zweige zum Frühlingsbeginn mit bunten Eiern. Das Osterfeuer, das traditionell am Karsamstag entzündet wird, soll den Winter und böse Geister vertreiben. Dieser Brauch geht bis ins Mittelalter zurück. 

Geschenkideen zu Ostern

Es muss nicht immer Schokolade sein. Gerade für das erste Ostern mit Baby ist ein Nestchen, gefüllt mit Windeln und Feuchttüchern, sehr beliebt. Aber auch kleine Aufmerksamkeiten wie ein Oball oder ein Schmusetuch kommen bei jungen Eltern gut an. Sie können sich bei Ihren Freund:innen erkundigen, in welcher Phase das Baby gerade steckt. Zahnt es, sind Beißring oder Trainings-Zahnbürste eine gute Idee. Eltern von Kleinkindern könnten ihren Lieblingen ein Osternest mit kindergerechten Leckereien wie Knusperriegeln, Quetschies und Bio-Keksen schenken. Auch coole Badezusätze, wie die limitierte „Badekugel Ostersprudel“ von BI KIDS, kommen bei den Kleinen immer gut an und pflegt zudem die zarte Kinderhaut mit Traubenkern- und Avocadoöl. Die prickelnde Kugel mit herrlichem Fruchtduft enthält außerdem eine von vier Sammelfiguren, was das Baden noch aufregender macht! Wer bereits Teenager hat, kann ihnen mit Körper-, Gesichtspflege- oder Make-up-Produkten eine kleine Freude machen. Teenies freuen sich auch über Kleinigkeiten wie Nagellack, Lippenpflegeprodukte, Haar-Accessoires oder Körperprodukte wie Duschgel oder Deo. 

Lustige Spiel-Ideen zu Ostern

Das berühmte Spiel „Häschen in der Grube“ ist ein Klassiker. Alle singen dabei die bekannte Melodie „Häschen in der Grube saß und schlief, saß und schlief. Armes Häschen, bist du krank, dass du nicht mehr hüpfen kannst? Häschen hüpf, Häschen hüpf, Häschen hüpf!“ Man kauert zuerst auf dem Boden und stellt sich schlafend. Bei „Häschen hüpf“ springen alle in die Höhe. Das Spiel „Im Hasenhaus“ ist das perfekte Schlechtwetter-Programm. Dabei dürfen die Kleinen auf der Matratze herumhüpfen wie ein Hase und sich immer wieder auf den Po fallen lassen. Der „Löffel-Lauf“ ist auch sehr beliebt und sorgt bestimmt für gute Laune. Jede:r legt sich eingekochtes Osterei (oder ein Plastikei) auf einen Löffel. Mit dem Löffel in der Hand laufen alle von einer vorgegebenen Startlinie ins Ziel. Wer sein Eiverloren hat, muss noch einmal von vorn anfangen. Gewonnen hat der:die, der:die zuerst im Ziel ist.

Lustige DIY-Tipps zu Ostern

Was wäre Ostern mit Kindern ohne Eierfärben? Statt künstlicher Osterfarben kann man auch Naturprodukte zum Färben verwenden. Blaubeeren machen die Eier blau, Karotten machen sie orange, rote Zwiebel rot, Spinat grün, Rote Bete rosa und Kurkuma gelb. Einfach das Gemüse klein schneiden, in einem großen Topf mit Wasser aufkochen und 20 bis 50 Minuten köcheln lassen. Sobald das Wasser gut gefärbt ist, die Gemüsestücke abschöpfen und die Eier im Farbwasser hart kochen. Fügen Sie einen Esslöffel Essig dazu, damit die Farbe besser haftet. Für ein noch intensiveres Ergebnis kann man die Eier nach dem Kochen im abgekühlten Sud ziehen lassen. Falls Sie vorhaben, Gerichte mit Eiern zu kochen, können Sie die Eierschalen aufbewahren und als Osterdekoration verwenden. Waschen Sie die Schalen vorsichtig aus und stellen Sie sie zurück in den leeren Eierkarton. Füllen Sie die Eierschalenhälften mit Watte, streuen Sie Kressesaat ein und halten Sie die Watte feucht, bis die Kresse zu wachsen beginnt. 

Ausflugsideen zu Ostern

In vielen Städten werden öffentliche Parks und Gärten zu Ostern zu sogenannten „Sinnesgärten“. Erkundigen Sie sich online über Angebote in Ihrer Nähe. Manchmal findet auch eine öffentliche Ostereier-Suche in Parks statt, an der sowohl Groß als auch Klein teilnehmen dürfen. Zusätzlich kann man sich bei der Gemeinde im Ort bzw. Bezirk informieren, welches Kinderprogramm sie zu Ostern anbietet. Natürlich kann man die Ostereier-Suche auch individuell gestalten und dafür zum Beispiel den Botanischen Garten besuchen oder einen Waldspaziergang planen. Ein Elternteil geht einfach schon etwas früher los, um die Nestchen zu verstecken. 

Jetzt im BIPA Online Shop einkaufen