Themen

Beauty & Trends Baby & Kind Make-up Pflege Haare Love
Gesundheit Parfum Haushalt Tierwelt Männer DIY & Geschenke Sponsored

Gewinnspiel Produkttest

BIPA Online Shop Karriere MAXIMA Soziales Engagement Presse

Themen

Beauty & Trends Baby & Kind Make-up Pflege Haare Love Gesundheit Parfum
Haushalt Tierwelt Männer DIY & Geschenke Sponsored

Gewinnspiel Produkttest

BIPA Online Shop Karriere MAXIMA Soziales Engagement Presse

Rituale für eine entspannte Weihnachtszeit mit Kindern

Strahlende Kinderaugen garantiert

Die Vorweihnachtszeit ist für Kinder besonders aufregend. Streit und Stress sind innerhalb der Familie oft vorprogrammiert. Mit ein paar einfachen Ritualen kann man jedoch entspannte Weihnachten mit Kindern verbringen.

SCHÖNE RITUALE FÜR DEN NIKOLAUS-TAG

Man sollte sich nicht nur auf das Weihnachtsfest konzentrieren, sondern die Vorweihnachtszeit nutzen um auch Rituale für den Nikolaus-Tag auszuprobieren. 

Aufräumen für den Nikolaus

Nutzen Sie den Abend vor dem 6. Dezember für ein gemeinsames Putz-Ritual mit den Kleinen. Angefangen beim Stiefelputzen, weil der Nikolo seine Mitbringsel nur in sauberen Schuhen und Wohnungen hinterlässt. Drücken Sie den älteren Kindern eine Schuhbürste und ein Schuhputzmittel in die Hand und animieren Sie die Kids dazu, Ihnen beim Putzen zu helfen. Beim Spielsachen-Wegräumen, Staubwischen oder Geschirrspüler-Ausräumen fühlen sich die Kleinen dann plötzlich ganz groß.

Spuren legen

Eines der schönsten Rituale für den Nikolaus-Tag ist es, Spuren zu legen. Legen Sie z. B. mit Gold besprühte Nüsse aus. Das soll den Kindern beweisen, dass der Nikolaus tatsächlich zu Besuch war. Wer einen Garten hat, kann das Vogelhäuschen mit Extrafutter ausstatten, um den Kindern zu zeigen, dass der Nikolaus auf niemanden vergisst. Damit er auch den Weg in die Wohnung oder das Haus findet, kann man am Vorabend eine Kerze oder Teelichter auf den Balkon oder die Küchen-Fensterbank stellen. Achten Sie nur darauf, die Kerze vor dem Schlafengehen wieder auszublasen.

Wunschzettel schreiben

Man kann den Nikolaus-Besuch gleich mit dem Wunschzettel ans Christkind verbinden. Lassen Sie sich die Wünsche der Kinder diktieren oder, falls sie schon zur Schule gehen, die Kinder selbst sie aufschreiben. Platzieren Sie die Briefe danach in den Stiefel bzw. die Schuhe, die Sie für den Nikolaus vor die Tür stellen. Sorgen Sie dafür, dass die Briefe am nächsten Tag verschwunden sind und stattdessen ein kleiner Nikolaus-Gruß, wie ein Spielzeug oder Süßigkeiten, auf die Kinder wartet.


Außergewöhnliche Nikolaus-Geschenke

Es müssen nicht immer nur Nüsse, Mandarinen und Schokolade sein. Packen Sie ruhig auch andere kleine Geschenke in den Nikolo-Sack, die gut zu Ihren Kindern passen. Wie wäre es z. B. mit einer lustigen Badekugel, Kindernagellack auf Wasserbasis oder einem schönen Schmuckstück? Das könnte auch in Zukunft zu einem der neuen Rituale für den Nikolaus-Tag werden.

FÜR EIN BESINNLICHES FEST

Ist der Nikolaustag vorbei, kann man sich auf die nächsten aufregenden Wochen – vor allem auf den großen Tag konzentrieren. Damit dieser entspannt verläuft, gibt es auch hier Rituale um einen stressfreien 24.12. mit der Familie verbringen zu können: 

Strukturierter Tagesablauf

Achten Sie darauf, dass auch der Weihnachtstag einen strukturierten Tagesablauf für die Kleinen bietet. Rituale und Struktur sind für Kinder besonders wichtig. Stehen Sie zur gewohnten Tageszeit auf, und absolvieren Sie Ihr übliches Morgenritual mit Baden, Zähneputzen, Windelwechseln und Anziehen. Starten Sie mit einem gesunden Müsli mit Mandelmus in den Tag, und fragen Sie die Kinder, wie sie ihn am liebsten verbringen möchten.


Abwechslung tut gut

Man sollte versuchen, nicht den ganzen Tag vor dem Fernseher zu verbringen. Basteln Sie mit den Kindern Weihnachtssterne oder Zimt-Orangen. Machen Sie einen Spaziergang in der Winterlandschaft und ein längeres Mittags- bzw. Nachmittagsschläfchen. Spielen Sie Gesellschaftsspiele und Lego, oder legen Sie Puzzles mit den Kleinen und lesen Sie ihnen Weihnachtsgeschichten vor. Nebenbei kann man Kekse knabbern und Weihnachtslieder anhören. Ein klassisches Märchen ist natürlich auch immer fein. Gestalten Sie den Tag auf alle Fälle so angenehm und gemütlich wie möglich. 

Besuche planen

Um die Kinder nicht zu überfordern, sollte man Besuche gut einteilen. Laden Sie Freunde und die Familie zu sich nachhause ein, um die Kleinen nicht unnötig aus ihrer gewohnten Umgebung zu reißen. Das ist vor allem dann wichtig, wenn die Kinder noch Babys oder besonders klein sind. Doch auch wenn sie bereits etwas älter sind, verbringen sie am liebsten Zeit mit ihren Eltern und spielen mit den ausgepackten Geschenken, statt von einem Pflichtbesuch zum nächsten zu hetzen. 

Erwartungen zurückschrauben

Entspannte Weihnachten mit Kindern sind nur dann möglich, wenn man selbst ausgeglichen ist. Schrauben Sie Ihre eigenen Erwartungen zurück, und verabschieden Sie sich von Ihrem Perfektionismus, indem Sie Hilfe annehmen und Stress vermeiden. Kaufen Sie z. B. Kekse, anstatt sie alle selbst zu backen, und planen Sie ein einfaches Weihnachtsessen. Auch die meisten Weihnachtsgeschenke kann man unkompliziert online bestellen. Bei BIPA findet man z. B. nicht nur schöne Geschenk-Sets für Oma, Mama, Partner oder Kollegin, sondern auch viele Spiele für die Kleinen. 

Hilfe annehmen

Sie müssen nicht alles alleine machen und organisieren. Der Weihnachtsputz kann bereits in mehreren Etappen Wochen im Voraus erledigt werden, und auch beim Christbaumschmücken kann die ganze Familie zusammenhelfen. Bitten Sie die Großeltern, den Nachtischmitzubringen, und gönnen Sie sich ein entspannendes Bad, während die restliche Familie vor der Bescherung einen Weihnachtsfilm anschaut. So bleibt das Weihnachtsfestgarantiert lange in schöner Erinnerung. 

Jetzt im BIPA Online Shop einkaufen