Coole Sommersport-Trends

Fit durch den Sommer

Wer den Lockdown lieber vor dem Fernseher als auf der Yogamatte verbracht hat, hat jetzt einiges nachzuholen. Das sind die coolsten neuen Sommersport-Trends.

Seilspringen

Seilspringen trainiert Kraft, Ausdauer, Gleichgewichtssinn, Koordinationsfähigkeit und Rhythmusgefühl. Außerdem macht es extrem viel Spaß. Angeblich sollen bereits zehn Minuten so effektiv sein, wie eine 30-minütige Jogging-Einheit. Das Trainingsgerät nimmt außerdem nicht viel Platz weg und lässt sich leicht in jeder Tasche verstauen. Bevor man loslegt, sollte man sich jedoch kurz einlaufen und aufwärmen, um Knie und Bänder zu schonen. Packen Sie Sonnenbrille, KopfbedeckungWasserSonnenschutzProteinriegel für ausreichend Energie zwischendurch und Springseil ein und powern Sie sich im nächstgelegenen Park aus. So gibt es auch keine Probleme mit den Nachbarn.

Rudern

Rudergeräte, vor allem aus Holz, machen nicht nur optisch was her, sie sind auch das perfekte Tool für eine abendliche Ausdauereinheit. Sobald man den Widerstand erhöht, wird es gleichzeitig zum Krafttrainingsgerät. Durch die Sitzposition ist Rudern im Gegensatz zum Joggen viel schonender für Bänder und Gelenke. Die Bewegungen werden gleichmäßiger ausgeführt und Stoßbewegungen fallen komplett weg. Neben der Beinmuskulatur werden auch Rücken, Schultern, Arme und Bauch trainiert. Für das optimale Ausdauerprogramm sollte man 40 bis 60 Minuten bei geringem Widerstand rudern. Ein muskelauflockerndes Bad und ein wohlverdienter Shake sorgen anschließend für Entspannung.

Hula-Hoop-Workout

Das Fitness-Gerät der Kindheit wird auch bei Erwachsenen immer beliebter. Hula-Hoop stärkt die Bauchmuskulatur und ist super für den Hüftschwung. Das Training bietet außerdem auch eine mentale Herausforderung, da Koordination und Balance auf den Prüfstand gestellt werden. Für den Basis-Move stellt man die Füße etwas weiter als schulterbreit auseinander, hält den Reifen seitlich auf Taillenhöhe und bringt ihn mit den Händen in Schwung. Durch das Kreisen der Hüften soll er auf derselben Höhe gehalten werden. Wer mehr Herausforderung möchte, kann das Ganze in der Kniebeugen-Position oder auf einem Bein versuchen. Definitiv einer der lustigsten neuen Sommersport-Trends.

Glide Fit

Bei dem Fitness-Trend aus den USA handelt es sich um ein Workout, das auf dem Wasser durchgeführt wird. Perfekt, wenn die Temperaturen wieder einmal über die 30-Grad-Marke klettern. Ob Yoga, Pilates oder HIIT-Einheiten – alle Bewegungen finden auf einem speziellen Board statt. Dadurch, dass man auf einer unstabilen Oberfläche trainiert, werden gleichzeitig mehr Muskelpartien beansprucht sowie Koordination und Reflexe verbessert. Ein wasserfester Sonnenschutz und Lippenpflege mit Lichtschutzfaktor sind für diese Sportart ein Muss.

field_hide_on_home: 

Diesen spannenden Beitrag gibt’s nur bei unserem Partner auf www.hell.com

Möchten Sie BIPAme jetzt verlassen und zum Beitrag wechseln?*

*Diese Seite enthält Inhalt Dritter, auf die wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seite ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.