Das darf auch in die Waschmaschine

Schnell erledigte Schmutzarbeit

Handwäsche ist in einigen Fällen zwar ein notwendiges Übel, aber diese Gegenstände lassen sich auch problemlos in der Waschmaschine reinigen.

Kopfkissen

Kopfkissen sollten alle drei bis sechs Monate gewaschen werden, um Schimmel, Bakterien, Schmutz und Gerüche gründlich zu entfernen. Ganz egal ob sie aus Naturfasern (wie Daunen) oder synthetischen Materialien (wie Polyester) bestehen, die meisten Pölster können in der Waschmaschine gewaschen werden. Achten Sie auf die Waschanleitung am Etikett und verwenden Sie am besten ein mildes Waschmittel.

Rucksack

Wander- oder Schulrucksäcke werden stark beansprucht und sollten deshalb regelmäßig gereinigt werden. Auch hier muss am Etikett „maschinenwaschbar“ stehen, bevor der Rucksack in der Waschmaschine landet. Testen Sie zuerst an einer unauffälligen kleinen Stelle, ob beim Waschen Verfärbungen auftreten, und denken Sie daran, vor dem Waschgang alle Taschen auszuleeren sowie Anhänger oder Schlüsselketten zu entfernen

Duschvorhang

Hand aufs Herz! Wann haben Sie das letzte Mal Ihren Duschvorhang gewaschen? Es wird empfohlen, Duschvorhänge alle drei Monate zu säubern, um unschöne Kalkablagerungen zu verhindern. Achten Sie auf die Hinweise auf der Waschanleitung, und hängen Sie den Vorhang zum Trocknen einfach wieder an die Duschstange. Duschvorhänge, die nicht in die Waschmaschine dürfen, können mit einem Schwamm und Badreiniger geputzt werden. 

Stofftiere

Stofftiere sind süß, solange sie nicht mit Bakterien und Schmutz bedeckt sind. Plüschtiere sollten nur oberflächlich gereinigt werden, aber bestimmte Stofftiere dürfen bei Schonwaschgang auch in die Waschmaschine. Stofftiere mit Verzierungen wie Pailletten oder Knöpfen und Spielsachen mit einem technischen Innenleben müssen leider auch draußen bleiben und händisch gereinigt werden. 

Matten und Teppiche

Ob vor der Haustür oder im Badezimmer – Fußmatten und kleine Teppiche bekommen den meisten Schmutz ab. Die Matten und Teppiche haben je nach Material unterschiedliche Reinigungsspezifikationen. Meistens können sie jedoch ganz normal mit der wöchentlichen Waschladung mitgewaschen werden. 

Hunde- oder Katzenbett

Vergewissern Sie sich zunächst, dass das Kissen des Bettes in der Waschmaschine gereinigt werden kann. Waschen Sie dann sowohl das Textilfutter, als auch das Kissen genau nach Anleitung. Wir empfehlen Hunde- oder Katzenbetten getrennt von der restlichen Wäsche zu waschen. Achtung: Entfernen Sie Tierhaare vorher so gründlich wie möglich, um Tierhaare in der Waschmaschine zu vermeiden. 

Diesen spannenden Beitrag gibt’s nur bei unserem Partner auf www.hell.com

Möchten Sie BIPAme jetzt verlassen und zum Beitrag wechseln?*

*Diese Seite enthält Inhalt Dritter, auf die wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seite ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.