Die besten Tipps gegen einen Kater

So übersteht man jede Weihnachts- und Silvester-Party

Gerade um die Weihnachtszeit jagt eine Party die nächste. Mit diesen Tipps übersteht einen Kater am besten und sieht am nächsten Tag vielleicht sogar aus, aus wie das blühende Leben. 

Der Dezember ist DER Partymonat. Nachdem man alle Weihnachtsfeiern besucht und das Weihnachtsfest mit der Familie hinter sich gebracht hat, rüstet man sich am 31. Dezember noch einmal für die Party des Jahres: Silvester! Um sich dazwischen nichts von seinen nächtlichen Trinkgelagen anmerken zu lassen, helfen diese Tipps gegen einen Kater.

Tipp 1: Nicht aufs Essen vergessen

Um seinen Kater in Schach zu halten, sollte man vor (oder während) der Party genug essen. Fetthaltige kohlenhydratreiche Speisen verlangsamen die Aufnahme von Alkohol im Blut. Gönnen Sie sich also ruhig eine Portion Pasta oder Pizza. Wissenschaftliche Untersuchungen haben außerdem gezeigt, dass kollagenhaltige Gerichte das Verdauungssystem beruhigen und das Energielevel aufrechthalten, ohne die Leber zu überlasten. Die Einnahme von Kollagenkapseln oder Trinkampullen unterstützt diesen Prozess. 

Tipp 2: Die richtige Getränkewahl

Einer der besten Tipps gegen einen Kater lautet, besonders zuckerhaltige Getränke zu meiden. Mit Punsch, Glühwein oder Cocktails sind Kopfschmerzen und Übelkeit vorprogrammiert. Viel besser wäre es, den ganzen Abend lang bei einem Getränk zu bleiben und zu jedem Glas Alkohol zusätzlich ein Glas stilles Wasser zu bestellen. So füllt man die Flüssigkeitsreserven wieder auf. Zusatztipp: Trinken Sie auch immer noch ein großes Glas Wasser vor dem Schlafengehen

Tipp 3: Belebendes Morgen-Ritual

Um den Kreislauf am nächsten Tag wieder in Schwung zu bringen, helfen ein aktivierendes Duschgel und eine lauwarme Dusche. Inhaltsstoffe wie Rosmarin oder Limette wecken die Lebensgeister und lassen die dröhnenden Kopfschmerzen schneller abklingen. Am Ende können Sie den Wasserstrahl auf kalt stellen und langsam von den Knöcheln nach oben wandern lassen. 

Tipp 4: Herzhaftes Katerfrühstück

Auch wenn man am nächsten Morgen am liebsten gar nichts zu sich nehmen möchte, hilft ein herzhaftes Katerfrühstück. Süße Speisen sollte man meiden. Eiergerichte, Vollkornbrot, Gemüsesticks und ein Ingwer- oder Kamillentee bringen den Elektrolythaushalt wieder in Ordnung und beruhigen den Magen. Auch Tomatensaft mit Salz lässt Katersymptome schnell wieder verschwinden. 

Tipp 5: Schadensbegrenzung

Damit man Ihnen im Büro am nächsten Tag nicht ansieht, dass Sie am Vorabend etwas tiefer ins Glas geschaut haben, sollten Sie Ihr Gesicht gleich zwei Mal mit einem milden Reiniger waschen. Verwenden Sie danach eine kühlende Augenmaske, um Schwellungen abklingen zu lassen. Eine getönte Tagescreme und ein flüssiger Concealer kaschieren Rötungen und Augenringe. Etwas Cremerouge bringt wieder Farbe ins Gesicht. Wenn Sie zum Schluss noch einen pflegenden Lippenstift auftragen und die Wimpern tuschen, wird Ihnen niemand mehr ansehen, dass Sie eigentlich lieber im Bett geblieben wären. 

field_hide_on_home: 

Diesen spannenden Beitrag gibt’s nur bei unserem Partner auf www.hell.com

Möchten Sie BIPAme jetzt verlassen und zum Beitrag wechseln?*

*Diese Seite enthält Inhalt Dritter, auf die wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seite ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.