Kategorien

Baby Beauty Haushalt Tierwelt DIY Gesundheit
Über BIPA Gewinnspiel Produkttest Tutorial Mädchen Männer Blogger Sponsored

Externe Seiten

BIPA Online Shop Karriere MAXIMA

Die besten DIY-Trends zum Ausprobieren

Schönes zum Selbermachen

Selbstgemachte Dinge erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Das sind die besten DIY-Trends, die man 2020 unbedingt probieren sollte. 

Keramik

Töpfern bzw. das Herstellen von Keramik zählt aktuell zu den besten DIY -Trends und wird immer beliebter. Je mehr man übt, desto schneller wird man Erfolge feststellen können. Besuchen Sie zunächst einen Töpferkurs, um ein Gefühl für die Materialien und dieses Handwerk zu bekommen. Einige Werkstätten bieten sogar an, die Keramikmasse nur mehr in vorgefertigte Gipsformen zu gießen. Auch bei der Verzierung bzw. der farblichen Gestaltung kann man sich kreativ austoben. Studios wie Potteria oder Rami bieten unterschiedliche Kurse und Workshops an.

Sticken

Wer handwerklich begabt ist, sollte es mal mit Sticken versuchen. Neben Stricken und Häkeln eine der beliebtesten wiederentdeckten Handarbeitsmethoden. Online findet man nicht nur viele Motive und Anleitungen, sondern kann sogar komplette Stick-Sets bestellen. Empfehlenswert, wenn man mit dem DIY-Projekt beginnen möchte und sich noch nicht so gut auskennt. Im Set befinden sich Sticknadel, Stoff, Garn, ein Stickrahmen, das Motiv sowie eine Anleitung. Wie die einzelnen Stich-Arten und Sticken genau funktionieren, lernt man am besten mit YouTube-Videos oder direkt in einem Stick-Kurs.

Fermentieren

Fermentieren ist eine Methode zum Haltbarmachen von Obst und Gemüse. Alles, was Sie dafür brauchen, ist grobes Meersalz, ein Gefäß mit Deckel (z. B. ein Einmachglas) und einen Gegenstand, der das Eingelegte beschwert. Das Glas sollte sauber und das Gemüse so klein wie möglich geschnitten sein. Dadurch kommt die Gärung schneller in Gang. Kneten Sie das Gemüse in einer Schüssel gut durch und fügen Sie pro 100 g Gemüse 2 g Salz hinzu. Schichten Sie es danach möglichst dicht in das Gefäß und beschweren Sie es mit dem schweren Gegenstand. Der Deckel sollte nur aufliegen, damit die Gase entweichen können. Nach drei bis vier Tagen hat das Salz dem Gemüse so viel Flüssigkeit entzogen, dass dieses komplett damit bedeckt ist. Lassen Sie das Glas so lange bei Zimmertemperatur stehen. Sie können Ihr Gemüse immer wieder probieren, bis Ihnen der Geschmack zusagt. Die fermentierte Kreation sollten Sie danach im Kühlschrank aufbewahren. 

Jetzt im BIPA Online Shop einkaufen

BIPA verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Datenschutz-Seite.