fbpx Einfache Tricks für eine saubere Küche | Bipa.me

Einfache Tricks für eine saubere Küche

Strahlende Angelegenheit

Die Küche ist der meistgenutzte Raum im Haus, dennoch wird sie häufig nur oberflächlich geputzt. Mit diesen Tricks für eine saubere Küche bringt man sie wieder zum Strahlen

Küchenregale

Wer seine Küche gründlich putzen möchte, sollte bei den Küchenregalen anfangen, denn diese werden oft übersehen. Alle paar Monate sollte man Türen und Innenfächer mit warmem Wasser und Küchenreiniger auswischen. Fettige Oberflächen reinigt man am besten mit einer Mischung aus einem Teil Essigreiniger und zwei Teilen Wasser. Verwenden Sie Mikrofasertücher, denn diese sind hygienischer als Schwämme und können auch in der Waschmaschine gewaschen werden.

Spülbecken und Ausguss

Das Spülbecken wird neben dem Herd in der Küche am häufigsten genutzt und sollte deshalb einmal pro Woche geputzt werden. Spülbecken aus Edelstahl und Keramik sind besonders leicht zu reinigen. Einfach ein paar Spritzer Spülmittel auf ein Tuch geben, kurz unter warmes Wasser halten und die Spüle damit auswischen. Zum Schluss mit einem trockenen Tuch nachwischen. Hartnäckige Flecken können bei Keramikoberflächen auch mit etwas Scheuermilch entfernt werden. Flecken am Wasserhahn lassen sich rasch mit einer alten Zahnbürste und Küchenreiniger beseitigen. Für einen der ungewöhnlichsten Tricks für eine saubere Küche benötigt man Geschirrspül-Tabs. Einen Tab in den Abfluss legen, etwas heißes Wasser nachgießen und sich am nächsten Morgen über einen sauberen, frischen Abfluss freuen. 

Küchenboden

Auf dem Küchenboden finden sich nicht nur Krümel und Staub, sondern auch Flecken und Fettspritzer. Deshalb muss er einmal pro Woche gründlich aufgewischt werden. Greifen Sie am besten zu einem vielseitig einsetzbaren Allzweckreiniger. Beginnen Sie in den Ecken des Raumes und arbeiten Sie sich langsam vor. Achten Sie darauf, dass der Wischmop nicht zu nass ist, und wischen Sie zum Schluss noch einmal mit klarem warmem Wasser nach. 

Herd und Ofen

Der Herd sollte jeden Tag gereinigt werden. Befeuchten Sie einen Schwamm mit etwas Geschirrspülmittel und warmem Wasser und wischen Sie ihn damit ab. Zum Schluss mit einem trockenen Tuch nachputzen. Bei hartnäckigem Schmutz auf dem Ceranfeld einen speziellen Reiniger auftragen, ein paar Minuten einwirken lassen und zum Schluss feucht nachwischen. Mit einem weichen Tuch trocken reiben. Währenddessen den Backofen mit einem Ofenreiniger einsprühen und danach gründlich mit warmem Wasser auswischen. Es reicht, wenn der Ofen einmal pro Monat gründlich geputzt wird. Backblech und Gitter nicht vergessen! 

Kühlschrank

Der Kühlschrank wird beim Küchen-Großputz oft vernachlässigt. Dabei reicht es vollkommen aus, ihn zweimal pro Jahr gründlich zu reinigen. Entfernen Sie die Lebensmittel und geben Sie sie in Kühlboxen. Schalten Sie das Gerät aus und entnehmen Sie die Behälter und Regalböden. Dann zwei Esslöffel Backpulver oder Reine Soda in einem Liter Wasser auflösen, die Mischung auf ein Mikrofasertuch geben und die Oberflächen von Behältern und Regalen sowie den Innenraum damit abwischen. 
Wenn es schnell gehen muss, kann man auch Kühlschrankreiniger oder Allzweck-Reinigungstücher verwenden.

Diesen spannenden Beitrag gibt’s nur bei unserem Partner auf www.hell.com

Möchten Sie BIPAme jetzt verlassen und zum Beitrag wechseln?*

*Diese Seite enthält Inhalt Dritter, auf die wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seite ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.