fbpx Experteninterview: Gesichtspflege | Bipa.me

Experteninterview: Gesichtspflege im Sommer

Hochsaison für die Haut

Wer seine Haut jetzt noch mit reichhaltigen Cremen pflegt, sollte das schleunigst ändern.

Worauf man bei der Gesichtspflege im Sommer achten sollte, erklärt BIPA-Beauty-Expertin Jessica Vis

Ab wann sollte man seine Pflege auf eine leichtere Textur umstellen?

Grundsätzlich stellt man die Pflege auf etwas leichtere Texturen um, sobald die Heizung abgedreht wird und es draußen wieder wärmer ist. Besonders trockene Hauttypen bleiben gerne bei einer etwas reichhaltigeren Pflege. Mein Tipp: Diese reichhaltigeren Pflegetexturen vermehrt in der Nachtpflege einsetzen.

Wie sieht die optimale Gesichtspflege im Sommer aus?

Nachdem die Haut gründlich gereinigt wurde, bietet es sich an, entweder eine Sonnencreme speziell für das Gesicht oder eine Tagespflege mit einem höheren Lichtschutzfaktor aufzutragen. Bei jeder Art von Outdoor-Aktivität empfiehlt sich ein LSF von mindestens 30. Im Sommer sollte man außerdem darauf achten, dass man eine Foundation mit LSF aufträgt. Für alle, die nicht gerne Sonnencreme im Gesicht verwenden, empfehle ich ein Sonnenspray. Das fixiert sogar das Make-up!

Auf welche Inhaltsstoffe sollte man im Sommer besonders achten?

Auch leichte Konsistenzen pflegen. Inhaltsstoffe, die sich dafür besonders gut eignen, sind Hyaluronsäure, die die Feuchtigkeit in der Haut binden und speichern kann, Algenextrakt, dem ein natürlicher Filter gegen UV- und Infrarot-Strahlung nachgesagt wird, sowie die beruhigenden Zutaten Aloe vera und D-Panthenol. Diese werden häufig in After-Sun-Produkten eingesetzt. 

Reicht eine Tagescreme mit Lichtschutzfaktor oder sollte man zusätzlich ein spezielles Sonnenschutzprodukt verwenden?

Eine Tagespflege mit einem LSF 30 ist für die meisten Hauttypen ausreichend. Sehr helle Typen, die zu Rötungen und Sommersprossen neigen, sollten jedoch eine spezielle sensitive Gesichtssonnenpflege mit LSF 50 auftragen. Bei extremen Sonnenbädern gilt, egal ob heller oder dunkler Typ, zusätzlich zur Tagespflege eine spezielle Sonnencreme für das Gesicht zu verwenden. 

Wie verwendet man Sonnenschutz richtig?

Wichtig ist, den Sonnenschutz immer auf die gereinigte Gesichtshaut aufzutragen. Weiters sollte man darauf achten, dass der Sonnenschutz mindestens 30 Minuten, bevor man in die Sonne geht, zur Anwendung kommt. Das ist deshalb so wichtig, da sonst der Schutz der Haut wegen zu geringer Einwirkzeit nicht gewährleistet ist. 

Was kann ich tun, wenn ich auf Sonnenschutzprodukte allergisch reagiere?

Am besten ist es, durch einen Allergietest feststellen zu lassen, auf welchen Inhaltsstoff man allergisch ist, um eine weitere Reaktion zu vermeiden. Wir bieten auch für Allergiker und empfindliche Hauttypen spezielle Sonnenpflegeprodukte an. Baby-Sensitiv-Sonnencremen sind auch ein heißer Tipp. Um das Produkt auf Verträglichkeit zu testen, kann über Nacht ein kleiner Klecks hinter das Ohrläppchen aufgetragen werden. Wenn nach 12 Stunden keine allergische Reaktion auftritt, sollte das Produkt verträglich sein. 

Was raten Sie, wenn man im Gesicht stark schwitzt oder glänzt?

Dafür empfehle ich eine mattierende Sonnencreme speziell für das Gesicht. In ausgewählten BIPA-Filialen und in unserem Online-Shop führen wir die Marke Hypoallergenic. Das Compact-Puder mit LSF 50 ist die perfekte Ergänzung zur Gesichtssonnenpflege bei schnell glänzender Haut.

Diesen spannenden Beitrag gibt’s nur bei unserem Partner auf www.hell.com

Möchten Sie BIPAme jetzt verlassen und zum Beitrag wechseln?*

*Diese Seite enthält Inhalt Dritter, auf die wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seite ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.