Ganz schön intim. Tipps für das erste Mal

Let’s talk about Sex

In der Pubertät erwacht das Interesse an Sex. Damit das erste Mal zu einem unvergesslichen Erlebnis wird, sollte man einige Tipps beachten.

Man ist verliebt, hat Schmetterlinge im Bauch und irgendwann, nach ersten Knutschereien, erwacht die Lust nach Sex. Doch neben Neugierde und Vorfreude sind viele Jugendliche oft auch verunsichert und wissen nicht, wie sie an die Sache herangehen sollen. Diese Tipps helfen dabei. 

Der richtige Zeitpunkt

Obwohl Jugendliche in Österreich durchschnittlich mit 16 Jahren das erste Mal Sex haben, heißt das nicht, dass man sich deswegen stressen sollte. Einige fühlen sich schon früher dazu bereit, andere zögern die Sache lieber noch etwas länger hinaus. Viel wichtiger als den Akt an einer Zahl festzumachen ist es, ihn gemeinsam mit einem einfühlsamen, liebevollen Partner zu erleben. 

Eine Frage der Verhütung

Um das erste Mal wirklich komplett entspannt und sorgenfrei zu erleben, sollte man sich rechtzeitig um die Verhütung kümmern. Kondome sind hier die beste Wahl, um sich vor einer ungewollten Schwangerschaft sowie vor Geschlechtskrankheiten zu schützen. Wer lieber mit Pille verhüten möchte, sollte sie sich schon einige Wochen vor dem ersten Mal verschreiben lassen. Damit kann sich der Körper schon an die Hormonumstellung gewöhnen. 

Sich Zeit nehmen

Sex ist kein Wettbewerb und wird von jedem unterschiedlich erlebt und wahrgenommen. Wichtig ist, dass man sich dafür Zeit nimmt und nicht von Freunden oder dem Partner unter Druck setzen lässt. Am schönsten ist es in einer vertrauten Umgebung, in der man ganz ungestört ist. Ein Duftöl, Kerzen oder Musik sorgen für eine angenehme Atmosphäre und die richtige Stimmung. 

Gute Kommunikation

Egal ob beide Partner noch nie Sex hatten oder einer bereits erste Erfahrungen sammeln konnte – eine offene und ehrliche Kommunikation ist das Wichtigste, damit jeder auf seine Kosten kommt. Gerade beim ersten Mal ist es wichtig, über seine Vorlieben, aber auch über seine Ängste zu sprechen. Außerdem sollte man keine Angst davor haben, einen Rückzieher zu machen, wenn man doch noch nicht bereit dafür ist.

Keine falschen Erwartungen

Am schönsten ist das erste Mal, wenn man ohne jegliche Erwartungshaltung an die Sache herangeht. Erfolgsdruck ist hier fehl am Platz. Wichtig ist, dass sich beide Partner wohlfühlen und Spaß haben. Und auch wenn man (noch) keinen Orgasmus hatte, kann die neu entstandene Intimität die Beziehung noch mehr festigen. 

Diesen spannenden Beitrag gibt’s nur bei unserem Partner auf www.hell.com

Möchten Sie BIPAme jetzt verlassen und zum Beitrag wechseln?*

*Diese Seite enthält Inhalt Dritter, auf die wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seite ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.