Kategorien

Baby Beauty Haushalt Tierwelt DIY Gesundheit
Über BIPA Presse Gewinnspiel Produkttest Tutorial Mädchen Männer Blogger Sponsored

Externe Seiten

BIPA Online Shop Karriere MAXIMA Presse

5 hilfreiche Hausmittel und Tipps gegen Gelsen

So hält man Stechmücken von sich fern

Wer den Sommer ohne Mückenstiche genießen möchte, sollte diese wirksamen Tipps gegen Gelsen ausprobieren.

Frisch geduscht, in heller, luftiger und langer Kleidung ist man für Gelsen am wenigsten interessant. Doch was tun, wenn man gerade vom Sport kommt, total verschwitzt aus der U-Bahn steigt oder ein unerwarteter Regenguss die kleinen Biester in Schwärmen auf den Balkon lockt? Bevor man sich sofort von oben bis unten mit Mückenspray einsprüht, lohnt es sich, auf alternative Hausmittel zurückzugreifen. 

Duftkeule schwingen

Ätherische Öle wie Lavendel, Eukalyptus, Pfefferminze oder Rosmarin haben Gelsen gar nicht gerne. Sie sind jedoch eine Wohltat für unsere Nase. Ob als Raumspray, Duftkerze oder pur in einer Duftlampe – probieren Sie verschiedene Anwendungsmöglichkeiten aus, bis Sie das Richtige für sich gefunden haben. Übrigens: Auch mithilfe der genannten Pflanzen auf dem Balkon hält man die Quälgeister von sich fern. Blumige Düfte sollte man allerdings meiden, denn diese locken die Insekten an.

Selbstschutzmaßnahmen

Um Gelsen effektiv fernzuhalten, lohnt es sich, in spezielle Fliegengitter bzw. Insektenschutz-Netze zu investieren. Diese können einfach am Fenster- und Türrahmen angebracht werden. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte sich zusätzlich ein Moskitonetz über das Bett hängen. Vergessen Sie nur nicht darauf, es wirklich gut zu verschließen, und stopfen Sie es unter der Matratze fest. Stellen Sie außerdem einen Ventilator in Ihrem Schlafzimmer auf. Er bläst die Mücken einfach weg und diese können durch die aufgewirbelte Luft nicht mehr erkennen, woher das ausgestoßene Kohlendioxid stammt, das sie vorher so angezogen hat. Definitiv einer der angenehmsten Tipps gegen Gelsen.

Nahrungsergänzungsmittel

Seine Blutgruppe kann man zwar nicht ändern – Gelsen bevorzugen Blutgruppe 0 und B –, seinen individuellen Körpergeruch allerdings schon. Durch die regelmäßige Einnahme eines Vitamin-B-Präparates verändert sich unser Geruch minimal, sodass Insekten weniger gerne zustechen. B-Vitamine haben nämlich einen speziellen Eigengeruch, den die lästigen Blutsauger nicht so toll finden. Sprechen Sie vor der Einnahme mit Ihrem Arzt, um das richtige Präparat und die passende Tagesdosis für Sie zu eruieren. 

Wasserquellen beseitigen

Ob Vogeltränke, Gießkanne, Regentonne oder Planschbecken – stehendes Wasser ist eine Brutstätte für Gelsenlarven. Gießen Sie das Wasser deshalb jeden Tag aus oder decken Sie die Regentonne im Garten ab. Ist dies nicht möglich, kann mit einem Esslöffel Speise- und zwei Tropfen Zimtöl die Oberflächenspannung des Wassers so verändert werden, dass sich die Larven dort nicht ansiedeln können. 

LED und gelbes Licht

Gelsen werden auch von Licht angezogen, deshalb sollte man es vor dem abendlichen Lüften bereits ausmachen. Für die Außenbeleuchtung wird gelbes oder oranges Licht empfohlen, da weißes Licht Gelsen noch stärker anzieht. Am besten wäre es jedoch, gleichauf LEDs umzusteigen. LED-Lampen haben keine UV-Strahlung, weshalb Insektendiesem Licht eher fernbleiben als herkömmlichen Lichtquellen. 

Jetzt im BIPA Online Shop einkaufen