Kategorien

Baby Beauty Haushalt Tierwelt DIY Gesundheit
Über BIPA Gewinnspiel Produkttest Tutorial Mädchen Männer Blogger Sponsored

Externe Seiten

BIPA Online Shop Karriere MAXIMA

Das hilft bei Erwachsenen-Akne

Für ein strahlendes Hautbild

Wer glaubt, dass Unreinheiten nur in jungen Jahren auftreten, liegt falsch. Erwachsenen-Akne ist neben Falten und Trockenheit eines der größten Hautprobleme. Das hilft!

Es gibt viele Gründe für das plötzliche Auftreten von Erwachsenen-Akne, wie z. B. falsche Ernährung oder ein ungesunder Lebensstil. Doch der Hauptauslöser sind meist Hormone. Durch einen Überschuss an Androgenen (was sowohl Männer als auch Frauen betrifft) produzieren die Talgdrüsen zu viel Fett. Die Poren verstopfen und es kommt zu Entzündungen. Auch bei Stress, etwa vor der Menstruation und während sowie nach der Schwangerschaft produziert der Körper vermehrt Androgene. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass hauptsächlich Frauen von Erwachsenen-Akne betroffen sind.

Gut gepflegt ist halb gewonnen

Pickel und Unreinheiten sind oft Resultat einer falschen Pflegeroutine. Achten Sie darauf, Ihre Haut nicht mit Ölen, Cremereinigern und silikonhaltigen Make-up-Produkten zu überlasten. Auch zu aggressive Reinigungsprodukte und säurehaltige Peelings sind tabu. Es ist übrigens ein Mythos, dass man zu Akne neigende Haut austrocknen sollte, denn auf diese Weise entfernt man nur wichtige Schutzöle, die die Hautbarriere stärken. Verwenden Sie stattdessen eine milde Reinigung, eine leichte Feuchtigkeitscreme und ein Serum mit Inhaltsstoffen wie Salicylsäure, Niacinamid oder Retinol. Wenn dann noch immer keine Verbesserung zu sehen ist, sollte man einen Hautarzt aufsuchen. 

Unreinheiten vorbeugen

Studien haben bestätigt, dass Nahrungsmittel, die den Blutzucker erhöhen, wie raffiniertes Getreide oder zuckerhaltige Lebensmittel und Getränke, Entzündungen in der Haut verursachen können. Stattdessen sollte man viel Vollkornprodukte sowie ballaststoffreiches Obst und Gemüse essen. Wer gleichzeitig Stress abbaut, ist auf dem richtigen Weg. Hier helfen Yoga, Meditation, Spaziergänge an der frischen Luft oder ein entspannendes Vollbad. Diese Zeit kann man übrigens auch hervorragend dazu nutzen, eine reinigende Maske aufzutragen. 

Behandlungsmöglichkeiten

In hartnäckigen Fällen verschreiben Ärzte oft Antibiotika oder hormonelle Verhütungsmittel, um den Hormonhaushalt wieder auszugleichen. Wer keine Medikamente oder Hormone nehmen möchte, sollte sich in die Hände eines erfahrenen Dermatologen oder einer Kosmetikerin begeben. Fruchtsäurebehandlungen, Licht- oder Lasertherapie haben sich bei Erwachsenen-Akne als sehr wirksam erwiesen. Mit der richtigen Pflegeroutine reicht es manchmal schon aus, seine Haut regelmäßig professionell ausreinigen zu lassen. Das kann dazu beitragen, zukünftige Unreinheiten in Schach zu halten, sodass man sich bald wieder über ein ebenmäßiges Hautbild freuen kann.

Jetzt im BIPA Online Shop einkaufen

BIPA verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Datenschutz-Seite.