Kategorien

Baby Beauty Haushalt Tierwelt DIY Gesundheit
Über BIPA Presse Gewinnspiel Produkttest Tutorial Mädchen Männer Blogger Sponsored

Externe Seiten

BIPA Online Shop Karriere MAXIMA Presse

Fruchtbarkeit steigern: 5 Tipps

Familienplanung

Eine Schwangerschaft hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab. Wer seine Fruchtbarkeit steigern möchte, kann diese Tipps ausprobieren.

Zyklus tracken

Es gibt Frauen, die wissen genau, wann ihr Eisprung stattfindet, andere wiederum spüren ihn nicht bzw. haben einen eher unregelmäßigen Zyklus. In der Regel findet der Eisprung in der Mitte des Zyklus statt, also bei einem 28-Tage-Zyklus am 14. Tag nach dem ersten Tag der Periode. Meist verändert sich der Zervixschleim während der fruchtbaren Tage und wird klar und zäh wie Eiweiß. Achten Sie auf diese Signale und installieren Sie eine Zyklus-Tracking-App auf Ihrem Smartphone oder verwenden Sie einen Fruchtbarkeitstracker. 

Sich gesund ernähren

Lange galt es als Mythos, dass man mit dem Verzehr bestimmter Nahrungsmittel die Fruchtbarkeit steigern kann. Wissenschaftler der Harvard University haben jedoch herausgefunden, dass Frauen, die regelmäßig Lachs, Spinat, Vollkornprodukte, pflanzliches Eiweiß und Zartbitterschokolade zu sich nehmen, eine höhere Chance haben, schwanger zu werden. Lachs reguliert den Hormonhaushalt und fördert die Bildung von Zervixschleim. Spinat enthält viel Folsäure, während Vollkornprodukte reich an B-Vitaminen sind. Pflanzliches Eiweiß erhöht die Empfängniswahrscheinlichkeit und in Zartbitterschokolade stecken Flavonoide, die die Mikrozirkulation der Eierstöcke verbessern. 

Unterstützende Nahrungsergänzungsmittel nehmen

Sprechen Sie mit Ihrer Gynäkologin bzw. Ihrem Gynäkologen über Ihren Kinderwunsch. Oft empfehlen sie, bereits vor einer Schwangerschaft bestimmte Nahrungsergänzungsmittel zu nehmen, um den Körper mit allen wichtigen Nährstoffen zu versorgen. Neben Eisen, Folsäure und Jod wird häufig auch zu Magnesium und Zink geraten. Erkundigen Sie sich nach der genauen Menge, die Sie täglich einnehmen sollen, und klären Sie, ob es passende Kombi-Präparate gibt. 

Stress reduzieren

Es ist verständlich, dass man ungeduldig wird, wenn das Baby auf sich warten lässt. Doch einer der wichtigsten Tipps lautet, dass man sich auf keinem Fall stressen darf. Versuchen Sie gelassen an die Sache heranzugehen. Halten Sie Ihre Gedanken in einem Journal fest, versuchen Sie jeden Tag ein paar Minuten zu meditieren und treffen Sie sich mit Freunden zum Spazierengehen. Je fitter und ausgeglichener Sie sich fühlen, desto besser. Übrigens: Zu viel Sport ist genauso schlecht wie zu wenig Bewegung. Wer zwei bis drei Mal pro Woche trainiert, schafft bessere Voraussetzungen, um schwanger zu werden. 

Auf natürliche Produkte setzen

Ob Lebensmittel, Beauty-Produkte oder Putzmittel – wenn man schwanger werden möchte, sollte man schädliche Inhaltsstoffe so gut es geht meiden. Einige handelsübliche Reinigungs- und Beauty-Produkte enthalten nach wie vor endokrin wirksame Substanzen, die den Hormonhaushalt und in weiterer Folge Fruchtbarkeit, Stoffwechsel und Immunsystem beeinträchtigen können. Ersetzen Sie diese nach und nach mit natürlichen, zertifizierten Artikeln

Jetzt im BIPA Online Shop einkaufen