Kategorien

Baby Beauty Haushalt Tierwelt DIY Gesundheit
Über BIPA Gewinnspiel Produkttest Tutorial Mädchen Männer Blogger Sponsored

Externe Seiten

BIPA Online Shop Karriere MAXIMA

Gesunde Tipps und Tricks für die Vorweihnachtszeit

Stressfrei durch den Advent

Alles rechtzeitig vor Weihnachten unter einen Hut zu bringen kostet Zeit und Nerven und kann sich negativ auf die Gesundheit auswirken. Mit diesen Tipps und Tricks für die Vorweihnachtszeit kann man den Advent und die Weihnachtsfeiertage entspannt genießen.

Alles rechtzeitig vor Weihnachten unter einen Hut zu bringen kostet Zeit und Nerven und kann uns ganz schön stressen. Mit diesen Tipps und Tricks für die Vorweihnachtszeit kann man den Advent und die Weihnachtsfeiertage entspannt genießen.

Stress lass nach

Sie müssen noch das Wichtel-Geschenk für die Kollegin besorgen und sind in den nächsten Tagen auf drei Weihnachtsfeiern eingeladen? Kein Wunder, dass einem in der Vorweihnachtszeit irgendwann alles über den Kopf wächst. Bei Stress verspannt sich unsere Muskulatur, wir spüren eine innere Unruhe und unsere Abwehrkräfte werden geschwächt. Magnesium  trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei und wird daher häufig auch als Anti-Stress-Mittel bezeichnet. Auch ein Vitamin B-Komplex kann uns helfen gut durch stressige Zeiten zu kommen, da B-Vitamine ebenfalls unser Nervensystem unterstützen. Nachdem B-Vitamine vom Körper nicht selber gebildet werden können, ist es notwendig diese über die Nahrung zuzuführen. 

Essen ohne Reue

Nicht nur zu Weihnachten wird viel gegessen, auch die Wochen davor folgt eine Einladung auf die andere. Ständiges Sitzen am Schreibtisch, ein schnell herunter geschlungenes Mittagessen, fetthaltige Speisen, Alkohol und zu wenig sportlicher Ausgleich können eine Belastung für Leber, Magen und Darm sein. Auch psychische Belastungen können auf den Magen schlagen. Kein Wunder, dass da manchmal der Bauch streikt. Bei Blähungen und Völlegefühl können Tabletten zur Magen-Darm-Entspannung* beruhigend auf den Bauch wirken und die Bauchschmerzen lindern. Bei starken oder länger andauernden Schmerzen sollte man jedoch den Arzt aufsuchen. Wenn Sie Probleme mit der Verdauung von Lactose haben, so kann die Einnahme von Laktase bei jeder laktosehaltigen Mahlzeit helfen. Da es Unterschiede bei der Laktosetoleranz gibt, ist es sinnvoll, sich beispielsweise bei einem Ernährungsberater Rat zu holen. 

Heilende Wärmequellen

Unter die besten Tipps und Tricks für die Vorweihnachtszeit fällt auch, sich warm zu halten. Eine Verkühlung oder Grippe ist schließlich das Letzte, was man in dieser Zeit gebrauchen kann. Gönnen Sie sich deshalb abends ein wärmendes Bad oder eine heiße Dusche, bevor Sie ins Bett gehen und machen Sie sich noch eine Tasse Tee. Sollten Sie unter Muskelverspannungen leiden, helfen spezielle Wärmepflaster* oder ein Wärmebalsam*, der auf die jeweilige Stelle aufgetragen und einmassiert wird und für wohltuende Wärme und Entspannung sorgt. 

*Dies ist ein Medizinprodukt. Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren die Gebrauchsanweisung, Arzt oder eine sonstige, aufgrund ihrer beruflichen Ausbildung dazu befugte Person. Nahrungsergänzungsmittel nicht als Ersatz für eine ausgewogene Ernährung und über die angegebene empfohlene Tagesdosis hinaus verwenden. 

Entspannt durchschlafen

Der Stress zur Vorweihnachtszeit wirkt sich oftmals auch auf das Schlafverhalten aus. Oft liegt man stundenlang wach, weil man den Jahresabschluss nicht aus dem Kopf bekommt oder die To-do-Liste für den nächsten Tag durchgeht. Früchte-Kräutertee oder Melatonin-Tabletten, die vor dem Schlafengehen genommen werden, können die Einschlafzeit verkürzen. Oft helfen auch Baldrian-Dragees, die einen entspannten Schlaf unterstützen. Ist jedoch Straßenlärm oder das Schnarchen des Partners Grund für die nächtlichen Wachphasen, sollte man immer Ohropax in der Nachtkästchen-Schublade haben.

Jetzt im BIPA Online Shop einkaufen

BIPA verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Datenschutz-Seite.