Kategorien

Baby Beauty Haushalt Tierwelt DIY Gesundheit
Über BIPA Presse Gewinnspiel Produkttest Tutorial Mädchen Männer Blogger Sponsored

Externe Seiten

BIPA Online Shop Karriere MAXIMA Presse

Ploggerei

Ausgestattet mit Greifzangen, Warnwesten, Handschuhen und Sammelkübel versprüht die "Ploggerei" die Message "Müllsammeln ist nicht nur wichtig, sondern auch hip und trendy". Jede Woche sammeln sie gemeinsam mit anderen Freiwilligen Zigarettenfilter in Parks, Grünflächen und auf Kinderspielplätzen auf, um die dortigen Bodenlebewesen und Pflanzen ebenso vor den Giftstoffen zu schützen, wie auch uns Menschen und andere Lebewesen.

Projekt-Steckbrief

Eingereicht von: Dhayrie

Beschreibe uns dein Projekt. Was machst du/ihr und wie viele Personen seid ihr?

Ausgestattet mit Greifzangen, Warnwesten, Handschuhen und Sammelkübel versprühen wir mit jeder Menge Style die Message "Müllsammeln ist nicht nur wichtig, sondern auch hip und trendy". Jede Woche sammeln mein Partner und ich, gemeinsam mit anderen Freiwilligen Zigarettenfilter "Tschickstummeln" in Parks, Grünflächen und auf Kinderspielplätzen auf, um die dortigen Bodenlebewesen und Pflanzen ebenso vor den Giftstoffen zu schützen, wie auch uns Menschen und andere Lebewesen. Für Vogel, Hunde, Fische und andere Tiere können diese "Tschickstummeln" nämlich letale Folgen haben. Vor knapp 2 Monaten haben wir dem wöchentlichen Wirken den Namen "Ploggerei" gegeben und wurden recht schnell für größere Breitenwirksamkeit, als Sektion in einem bestehenden Verein aufgenommen. Die Teilnehmerzahlen variieren zwischen 5 bis 25 Ehrenamtlichen. Seit zwei Wochen führen wir nun auch mit Schulen ein "Interaktives Klassenzimmer" durch und fördern so gezielt die Umweltbildung bereits in jüngeren Jahren.

Was ist dein/euer Ziel?

Unser Ziel ist ein EU-weites Zigarettenfilterpfand und somit die fast vollständige Reduktion von toxischem Müll in unserer Umwelt. Warum dieses Ziel? Zigarettenstummel sind der weltweit häufigste unachtsam in der Umwelt ausgebrachte/gelitterte Gegenstand. Ein einzelner Zigarettenstummel vergiftet mindestens 40 Liter Wasser nach Analysen von Toxikologen. Da jeder zweite Zigarettenstummel in Österreich in der Umwelt landet, erzeugt dies einen großen Schaden in unserem schönen von Flüssen und Seen durchzogenen Land. Als Einzelpersonen können wir durch Bewusstseinsbildung und Vorbildwirkung einen Anreiz geben, achtsamer mit unserer aller gemeinsamer Umwelt umzugehen. Jeder Stoff den wir in die Umwelt einbringen findet früher oder später direkt oder über Umwege wieder zu uns zurück, sei es über Nahrung oder Kosmetika, etc. Deshalb haben wir dieses Ziel im Interesse von uns allen ausgewählt.

Was möchtest du uns sonst noch dazu erzählen?

Über die letzten Jahre durfte ich viel Neues lernen, was mich meine gesamte Kosmetik auf umweltschonendere Alternativen umstellen ließ. Viele Erfahrungen aus der Kosmetikbranche haben BIPA stets Teil meines Lebens sein gelassen und dafür bin ich sehr dankbar. Unternehmen dieser Größe haben einen gesellschaftlichen Hebel für Veränderung und euch zu sehen wie ihr diesen auch aktiv ansetzt, erfüllt mich mit etwas mehr Zuversicht für die Zukunft.

Warum machst du/ihr beim BIPA Spotlight mit?

Als ausgebildete Kosmetikherstellerin und ehemalige Geschäftsführerin eines Kosmetiksalons, bereiten mir speziell die veganen und naturnahen Produkte von BIPA große Freude. Als Österreichische Traditionsmarke bin ich selbst mit BIPA großgeworden und würde mich nun umso mehr freuen, wenn diese zwei schönen Zeiten, der Vergangenheit und der Zukunft über das BIPA-Spotlight zusammen finden können.

Warum liegt dir das Projekt am Herzen? Wie bist du dazu gekommen?

Die Tochter meines Partners hatte vor Jahren am Spielplatz in einer Sandkiste einen Zigarettenstummel gefunden und hätte diesen fast in den Mund genommen (sie war gerade mal knapp 1 Jahr alt). Das hat meinen Partner dazu bewogen sich diesem Thema anzunehmen, weil ihm nichts mehr am Herzen liegt als seine Töchter und seine Familie. Daraus entstand dann einige Jahre später die "Ploggerei" mit der wir nun allen Eltern Österreichs und Europas diesen Schock ersparen wollen, denn das Verschlucken eines Zigarettenfilters kann für ein Kleinkind tödlich sein. Deshalb fordern wir ein EU-weites Zigarettenfilterpfand, um die Stummeln europaweit statt der Natur, der Kreislaufwirtschaft zurück zu führen.

In welcher Region ist dein Projekt?

Wien

Gibt es ein Social Media Profil zu dem Projekt?

https://www.instagram.com/ploggerei/

Gibt es eine Website zu dem Projekt? 

www.ploggerei.org