Hidden Hunger 

Der versteckte Hunger

Sie fühlen sich oft müde, träge und ausgelaugt? Das kann von einem kontinuierlichen Mangel wichtiger Mikronährstoffe wie Vitaminen oder Mineralstoffen kommen. Das ist der Hunger den uns unser Körper nicht signalisieren kann, auf Englisch der „Hidden Hunger“.  

Was bedeutet „Hidden Hunger“?

Versteckter Hunger oder Hidden Hunger ist ein Phänomen unserer Zeit. Während wir immer mehr Makro-Nährstoffe, wie Kohlenhydrate, Zucker und Fett, vor allem aus stark verarbeiteten Lebensmitteln aufnehmen, sinkt die Aufnahme von Mikro-Nährstoffen tendenziell. Mikro-Nährstoffe sind z.B. Vitamine, Mineralstoffe, proteinogene Aminosäuren und Omega-Fettsäuren, die sich in erhöhter Konzentration in frischen Lebensmitteln, Obst und Gemüse befinden. 
Während wir bei zu wenig Aufnahme von Makro-Nährstoffen, unseren Energielieferanten, von unserem Körper durch Hunger und grummelnden Magen gewarnt werden, fehlt uns dieser Schutzmechanismus bei Mikro-Nährstoffen.
Wenn wir uns also einseitig und zu einem zu hohen Anteil aus stark verarbeiteten Lebensmitteln ernähren und wir zu wenig Mikronährstoffe aufnehmen, kann uns der Körper das nicht mitteilen, deshalb spricht man von „Hidden Hunger“. 

Mikronährstoffe, Schmierstoffe unserer Regeneration. 

Mikronährstoffe sind der Schmierstoff unseres Körpers und essentiell für sehr viele wichtige Stoffwechselprozesse die uns gesund, fit und leistungsfähig halten, wie zum Beispiel für unsere Regeneration. Unser Körper benötigt dafür beispielsweise B-Vitamine wie die Folsäure oder Vitamin B12, Mineralstoffe wie Magnesium und andere essentielle Nährstoffe wie das Cholin oder L-Cystein.
Wenn diese über längeren Zeitraum nicht ausreichend zur Verfügung stehen, stockt unsere Regeneration. Müdigkeit und Trägheit, bis hin zu erhöhten Werten des „Zellgifts“ Homocystein können die Folgen sein.

Wie erkenne ich „Hidden Hunger“? 

Aus einer gesunden, ausgewogenen Ernährung kann der Bedarf an Mikro-Nährstoffen hervorragend gedeckt werden. Bei unausgewogener Ernährung und in Zeiten erhöhter körperlicher oder geistiger Belastung allerdings, kann es zu einem Mehrbedarf kommen.

Ob ein kontinuierlicher Mangel an Mikro-Nährstoffen durch Fehl- oder einseitige Mangelernährung besteht, kann eigentlich nur durch ein entsprechendes Blutbild und ärztliche Interpretation geklärt werden. 

Was kann ich gegen „Hidden Hunger“ tun?

Um fit zu bleiben empfehlen wir unbedingt auf eine ausgewogene Ernährung und ausreichende Versorgung mit Mikro-Nährstoffen zu achten. Dafür gibt es auch Helferlein, wie zum Beispiel Dr.Owl Regeneraid, das neben der vollen Tagesdosis an B-Vitaminen auch Mineralstoffe wie Magnesium und Zink und essentielle Nährstoffe wie Cholin und L-Cystein liefert um die Regeneration anzukurbeln. 
Fit statt fertig! Ohne „Hidden Hunger“.

Diesen spannenden Beitrag gibt’s nur bei unserem Partner auf www.hell.com

Möchten Sie BIPAme jetzt verlassen und zum Beitrag wechseln?*

*Diese Seite enthält Inhalt Dritter, auf die wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seite ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.