Make-up für reife Haut

Schönheit kennt kein Alter

Nur weil man älter ist, heißt das nicht, dass man nicht mit Beauty-Produkten experimentieren darf. Die besten Tipps und Tricks für schönes Make-up für reife Haut.

Es ist ganz normal, dass das Alter seine Spuren hinterlässt. Der einst perfekt gezogene Lidstrich kann dann schon mal in der Lidfalte verschwinden, Lippenstift sich in den Fältchen absetzen und der Teint an Frische und Spannkraft verlieren. Doch mit den richtigen Produkten und etwas Know-how kann man dem leicht gegensteuern.

Gesichtspflege

Damit die Haut strahlend und geschmeidig bleibt, sollte man eine zu seinem Hauttyp passende Feuchtigkeitspflege verwenden. Massieren Sie die Creme mit festen Aufwärtsbewegungen in die Haut ein. Für die abendliche Pflege sollte man zu einem Gesichtsöl greifen und sich regelmäßig fünf bis zehn Minuten Zeit für eine Gesichtsmassage nehmen. Dieser Schritt kann wahre Wunder bewirken, egal ob Sie selbst Hand anlegen oder einen Massageroller verwenden. Außerdem lässt sich dadurch auch das Make-up besser und gleichmäßiger verteilen.

Foundation

Make-up für reife Haut sollte sich nicht in den Linien und Fältchen absetzen, deshalb ist die Wahl der Foundation besonders wichtig. Greifen Sie zu einer feuchtigkeitsspendenden, flüssigen Textur und vermeiden Sie Grundierungen mit beigen oder pinken Untertönen. Kühle Töne „saugen“ die Wärme aus der Haut und lassen sie noch blasser aussehen. Vermeiden Sie stark deckende Produkte, und mischen Sie Ihr Make-up ruhig mit etwas Tagescreme, um eine leichtere Deckkraft zu erzielen. Bei Hitzewallungen durch Wechseljahrsbeschwerden ist eine ölfreie Foundation mit Abstand die beste Wahl. Personen mit empfindlicher Haut sollten besonders genau auf die Inhaltsstoffe achten und eher zu einem Naturkosmetik-Produkt greifen.

Make-up für reife Haut: Schritt für Schritt

Kaschieren Sie Rötungen und Augenschatten nach dem Auftragen der Pflege und Foundation mit einem flüssigen, hochpigmentierten Concealer. Tupfen Sie Eyeshadow Primer auf das gesamte Lid, und tragen Sie anschließend braunen Lidschatten in einer rechteckigen Form auf. Sparen Sie dabei den oberen Teil des Lids aus. Verwenden Sie zum Verblenden des Lidschattens eine kleine Blending Brush und Transparentpuder. Es verhindert, dass der Lidschatten verläuft, und sorgt für ein softes Finish. Üben Sie stets nur leichten Druck beim Verblenden aus.

Tragen Sie braunen Eyeliner an der Wasserlinie auf und verwischen Sie diesen in der Wimpernlinie, damit keine hautfarbenen Zwischenräume mehr zu sehen sind. Platzieren Sie goldenen Lidschatten in der Mitte des Augenlids. Damit wirken die Augen gleich viel größer. Verwenden Sie eine Wimpernzange, und tuschen Sie die oberen und unteren Wimpern mit schwarzer Mascara. Tragen Sie pinkes oder pfirsichfarbenes Rouge auf der höchsten Stelle der Wangenknochen auf, und verblenden Sie es in Richtung der Schläfen. Ein softes Pink oder Nude sieht auf den Lippen am schönsten aus. Mit etwas Highlighter am Lippenherz wirken die Lippen gleich viel voller. Damit die Farbe nicht verläuft, können Sie den äußeren Lippenrand mit etwas Concealer und einem flachen Concealer-Pinsel nachzeichnen und mit Puder fixieren.

field_hide_on_home: 

Diesen spannenden Beitrag gibt’s nur bei unserem Partner auf www.hell.com

Möchten Sie BIPAme jetzt verlassen und zum Beitrag wechseln?*

*Diese Seite enthält Inhalt Dritter, auf die wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seite ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.