Natürliche Sonnenkosmetik, Ja bitte!

Vorteil statt Vorurteil. Die drei häufigsten Vorurteile gegen Sonnenpflege aus der Naturkosmetik sind rasch widerlegt.

Naturkosmetik hat viele Fans, aber auch ein paar Kritiker. Wir haben die Fakten zum Thema natürliche Sonnenpflege recherchiert.

Das Vorurteil:  Wer weiß, ob das wirklich so natürlich ist. Nicht überall wo Bio draufsteht, ist auch Bio drinnen. Die Wahrheit: Zertifizierte Naturkosmetik wird streng kontrolliert und muss zahlreiche Auflagen erfüllen. Hält natürliche oder gar biologische Sonnenpflege wirklich was sie verspricht? Oft hört man die Bedenken, dass man als Konsument ohnehin keinen Einblick in die Zutatenliste hätte und im schlimmsten Fall dem Bioschmäh aufsitzen würde. Sonnenpflege, die unter den Begriff Naturkosmetik fällt, verzichtet ganz bewusst auf kritische Inhaltsstoffe, die die Eigenregeneration der Haut behindern (Paraffine), sie durchlässiger für Schadstoffe machen (PEGs) und im Verdacht stehen, den Hormonhaushalt negativ zu beeinflussen (Parabene, die in vielen chemischen Sonnenschutzfiltern enthalten sind). Natürlich ist konventionelle Kosmetik nicht durch die Bank akut gesundheitsgefährdend, aber wer kritische Inhaltsstoffe vermeiden will, ist mit Marken wie bi good auf der sicheren Seite. Gütesiegel und die vom Gesetz vorgeschriebene Auflistung aller Inhaltsstoffe garantieren absolute Transparenz.

Die nachhaltigen bi good Sonnenpflegeprodukte bestehen aus pflanzlichen und natürlichen Inhaltsstoffen, sind in Österreich hergestellt und umweltfreundlich verpackt.

Das Vorurteil:  Wer weiß, ob das wirklich so natürlich ist. Nicht überall wo Bio draufsteht, ist auch Bio drinnen. Die Wahrheit: Zertifizierte Naturkosmetik wird streng kontrolliert und muss zahlreiche Auflagen erfüllen. Hält natürliche oder gar biologische Sonnenpflege wirklich was sie verspricht? Oft hört man die Bedenken, dass man als Konsument ohnehin keinen Einblick in die Zutatenliste hätte und im schlimmsten Fall dem Bioschmäh aufsitzen würde. Sonnenpflege, die unter den Begriff Naturkosmetik fällt, verzichtet ganz bewusst auf kritische Inhaltsstoffe, die die Eigenregeneration der Haut behindern (Paraffine), sie durchlässiger für Schadstoffe machen (PEGs) und im Verdacht stehen, den Hormonhaushalt negativ zu beeinflussen (Parabene, die in vielen chemischen Sonnenschutzfiltern enthalten sind). Natürlich ist konventionelle Kosmetik nicht durch die Bank akut gesundheitsgefährdend, aber wer kritische Inhaltsstoffe vermeiden will, ist mit Marken wie bi good auf der sicheren Seite. Gütesiegel und die vom Gesetz vorgeschriebene Auflistung aller Inhaltsstoffe garantieren absolute Transparenz. Die nachhaltigen bi good Sonnenpflegeprodukte bestehen aus pflanzlichen und natürlichen Inhaltsstoffen, sind in Österreich hergestellt und umweltfreundlich verpackt. Die bi good Sonnenpflege ist mit dem Natrue Siegel und der Vegan-Blume ausgestattet.

Das Vorurteil:  Wer weiß, ob das wirklich so natürlich ist. Nicht überall wo Bio draufsteht, ist auch Bio drinnen. Die Wahrheit: Zertifizierte Naturkosmetik wird streng kontrolliert und muss zahlreiche Auflagen erfüllen. Hält natürliche oder gar biologische Sonnenpflege wirklich was sie verspricht? Oft hört man die Bedenken, dass man als Konsument ohnehin keinen Einblick in die Zutatenliste hätte und im schlimmsten Fall dem Bioschmäh aufsitzen würde. Sonnenpflege, die unter den Begriff Naturkosmetik fällt, verzichtet ganz bewusst auf kritische Inhaltsstoffe, die die Eigenregeneration der Haut behindern (Paraffine), sie durchlässiger für Schadstoffe machen (PEGs) und im Verdacht stehen, den Hormonhaushalt negativ zu beeinflussen (Parabene, die in vielen chemischen Sonnenschutzfiltern enthalten sind). Natürlich ist konventionelle Kosmetik nicht durch die Bank akut gesundheitsgefährdend, aber wer kritische Inhaltsstoffe vermeiden will, ist mit Marken wie bi good auf der sicheren Seite. Gütesiegel und die vom Gesetz vorgeschriebene Auflistung aller Inhaltsstoffe garantieren absolute Transparenz. Die nachhaltigen bi good Sonnenpflegeprodukte bestehen aus pflanzlichen und natürlichen Inhaltsstoffen, sind in Österreich hergestellt und umweltfreundlich verpackt. Die bi good Sonnenpflege ist mit dem Natrue Siegel und der Vegan-Blume ausgestattet.

Das Vorurteil: Naturkosmetik ist zu teuer und zu elitär. Das können sich nur Besserverdiener leisten. Die Wahrheit: Auch bei Naturkosmetik gibt es eine Vielzahl an hervorragenden Produkten zu einem günstigen Preis Leistungsverhältnis. Naturkosmetik wird gerne mit Begriffen wie „Bobo-Kosmetik“ belegt, oder als „zu elitär und zu teuer!“ erachtet. Tatsächlich müssen Produkte mit besten Bio-Inhaltsstoffen, besonders nachhaltiger Produktion und effektiven Rezepturen aber nicht viel kosten. Bestes Beispiel ist einmal mehr die BIPA Eigenmarke bi good, die sich der Herausforderung gestellt hat Naturkosmetik zu demokratisieren und für alle KundInnen leistbar zu machen. Alle bi good Produkte liegen im Mittelpreissegment und sind damit eine günstige Alternative zu hochpreisigen Marken- und Naturprodukten. Außerdem steht bi good für geprüfte Qualität made in Austria. Das bedeutet, Regionalität und kurze Transportwege vom bis in die Filialen. Damit tut BIPA nicht nur der Umwelt etwas Gutes, sondern unterstützt auch österreichische Produzenten und in Folge die heimische Wirtschaft.


Diesen spannenden Beitrag gibt’s nur bei unserem Partner auf www.hell.com

Möchten Sie BIPAme jetzt verlassen und zum Beitrag wechseln?*

*Diese Seite enthält Inhalt Dritter, auf die wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seite ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.