Outdoor Sporttrends für sie und ihn

Fitnesstraining in der Natur

Sobald die Temperaturen wieder nach oben klettern, steigt die Motivation für Sport und Freizeitaktivitäten im Freien. Warum nicht einfach beides miteinander verbinden? Diese Outdoor Sporttrends machen zu zweit noch mehr Spaß. 

Plogging

Joggen ist der Klassiker unter den Outdoor Sporttrends. Dennoch kann man sich dabei immer wieder aufs Neue herausfordern. Wie wäre es zum Beispiel, wenn Sie bei Ihrer nächsten Laufrunde einen Müllsack mitnehmen und beim sogenannten „Plogging“ (eine Kombination aus „Jogging“ und „plocka“, dem schwedischen Wort für aufheben) anfangen, Müll aufzusammeln. Der Trend kommt aus Skandinavien und wird auch bei uns immer beliebter. Fitter werden und dabei was Gutes tun. 

Wandern

Studien bestätigten, dass Wandern gerade bei jungen Leuten immer beliebter wird. Besonders als Anfänger sollte man seine Route jedoch nach seinen Fähigkeiten planen. Wer also im Sommer eine längere Wanderung plant, sollte jetzt schon mit längeren Spaziergängen oder kleineren Wanderungen in seiner näheren Umgebung beginnen. Vergessen Sie nicht, regelmäßig Pausen einzulegen, nehmen Sie genügend Wasser und Nahrung mit und gehen Sie los. 

Free Bouldern

Nach dem Oscar-Erfolg des Dokumentarfilms „Free Solo“ werden die Boulder-Hallen wieder gestürmt. Dort kann man auf drei bis vier Meter hohen Kletterwänden seine Kraft und Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Schlüpfen Sie in Ihre Kletterschuhe und „kraxeln“ Sie drauflos. Beim „Free Bouldern“ liegt die Herausforderung darin, in Absprunghöhe schwierige Fels- und Gesteinsformationen zu bewältigen. Wichtig ist, dass Sie dabei nicht übermütig werden und stets in Begleitung unterwegs sind. Bouldern ist auch für Anfänger geeignet und ein guter Einstieg für alle, die sich für Sportklettern interessieren. Wer vorher Magnesium nimmt, hält auch den Muskelkater in Schach. 

Slacklining

Slacklining ist nach wie vor einer der beliebtesten Outdoor Sporttrends. Alles, was man dafür braucht, ist eine auf Hüfthöhe, z. B. zwischen zwei Bäumen, gespanntes Line. Slackline-Sets gibt es in jedem gut sortierten Sportgeschäft zu kaufen. Die Lines sind ca. 25 bis 35 Millimeter schmal und eine echte Herausforderung für Hobby-Akrobaten. Nehmen Sie sich für Ihre ersten Gehversuche einen Freund zuhilfe, an dem Sie sich festhalten können. Sie werden schnell merken, dass man eine gute Körperbeherrschung braucht, um die Line alleine zu überqueren. 

Diesen spannenden Beitrag gibt’s nur bei unserem Partner auf www.hell.com

Möchten Sie BIPAme jetzt verlassen und zum Beitrag wechseln?*

*Diese Seite enthält Inhalt Dritter, auf die wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seite ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.