Themen

Beauty & Trends Baby & Kind Make-up Pflege Haare Love
Gesundheit Parfum Haushalt Tierwelt Männer DIY & Geschenke Sponsored Presse

Gewinnspiel Produkttest

BIPA Online Shop Karriere MAXIMA Soziales Engagement Presse Presse

Themen

Beauty & Trends Baby & Kind Make-up Pflege Haare Love Gesundheit Parfum
Haushalt Tierwelt Männer DIY & Geschenke Sponsored Presse

Gewinnspiel Produkttest

BIPA Online Shop Karriere MAXIMA Soziales Engagement Presse Presse

Das perfekte After-Sun-Pflegeprogramm

Cool down für Haut und Haar

Eine intensive After-Sun-Pflege ist mindestens genauso wichtig wie der Schutz vor Sonne. Das sollte man beachten, um Haut und Haar vor Schäden durch UV-Licht, Chlor- und Salzwasser zu schützen.

Darum ist After-Sun-Pflege so wichtig

Die Wichtigkeit von UV-Schutz für Haut und Haare ist mittlerweile allgemein bekannt. Über die Pflege danach wird jedoch noch immer wenig gesprochen. Dabei kann das aufgenommene UV-Licht die DNA noch Stunden nach dem Sonnenbad schädigen. Aus diesem Grund ist es wichtig, nach dem Sonnenbad mit speziellen After-Sun-Pflegeprogrammen Körper, Gesicht und Haare zu behandeln.

Viele meinen, mit einer normalen Bodylotion die Haut auch nach dem Sonnenbad gut genug zu pflegen. Der Unterschied ist jedoch entscheidend: Die After-Sun-Pflege hat einen geringeren Fettgehalt und wirkt somit kühlend auf die von der Sonne strapazierte Haut. Spezielle Zusätze wie etwa Aloe vera können auch entzündungshemmend wirken und können einen leichten Sonnenbrand oder eine -allergie lindern.

Gesicht

Die Haut im Gesicht, im Hals- und Dekolleté-Bereich braucht im Sommer besonders viel Zuwendung, da sie der Sonne quasi jeden Tag ausgesetzt ist. Um Fältchen und Pigmentflecken vorzubeugen, sollte man stets eine Kopfbedeckung tragen und täglich Sonnenschutz verwenden. Abends kann man die Haut nach der Reinigung außerdem mit einer kühlenden Maske verwöhnen (wirkt noch besser, wenn man diese im Kühlschrank lagert). Inhaltsstoffe wie Aloe vera, Panthenol, Allantoin oder Bisabolol beruhigen gereizte Haut, während Hyaluronsäure und Glycerin Feuchtigkeit spenden. Kühlend, beruhigend wirkt das Sun Fresh Teint After Sun Gel von BI CARE: Es enthält Inhaltsstoffe wie Aloe vera, Panthenol, Vitamin E und Weißer-Tee-Extrakt, welche sonnenstrapazierte Haut 24 Stunden lang mit Feuchtigkeit versorgen, sodass die Bräune länger hält. Gegen leichte Pigmentverfärbungen helfen Produkte mit Retinol, Vitamin C oder Fruchtsäurepeelings, die jedoch nur im Rahmen der Nachtpflege-Routine verwendet werden sollten.

Leichte Texturen

Sobald Temperatur und Luftfeuchtigkeit ansteigen, können sich schwere Texturen auf der Haut klebrig und fettig anfühlen. Ersetzen Sie jetzt deshalb Ihre reichhaltige Tagescreme durch ein Feuchtigkeitsfluid. Beginnen Sie beim Sommerpflege-Ritual immer mit der leichteren Textur. Das heißt Serum vor Moisturizer, und lassen Sie das Produkt ein paar Minuten einziehen, bevor Sie das nächste auftragen. Verwenden Sie ein feuchtigkeitsspendendes Serum wie das Hydra-Serum oder das Hyaluronsäure-Serum und versiegeln Sie dieses zum Schluss mit der dazu passenden Tagescreme. Personen mit besonders fettiger Haut sollten die Purify-Linie verwenden. Die in den Produkten enthaltene Salizylsäure hemmt die Talgproduktion und wirkt mattierend.

Körper

After-Sun-Produkte – wie etwa die Natürliche After Sun Lotion Gurke von bi good – kühlen, spenden Feuchtigkeit und können den Regenerationsprozess der Haut unterstützen. Achten Sie bei der Dusche nach dem Sonnenbad darauf, sich nicht zu heiß und nicht zu kalt abzuduschen. Lauwarmes Wasser leitet die Hitze am besten aus dem Körper ab und entfernt die Rückstände von Sonnenschutzprodukten, Salz- oder Chlorwasser. Tupfen Sie Ihre Haut nach dem Duschen sanft ab und vermeiden Sie starkes Rubbeln. Eine kühlende, feuchtigkeitsspendende After-Sun-Bodylotion ist ein Muss nach einem langen Tag in der Sonne und ersetzt reichhaltigere Bodylotions. Tragen Sie die After-Sun-Produkte spätestens zwei Stunden nach dem Sonnenbad auf und gönnen Sie Ihrem Körper mindestens 12 Stunden Erholung, bevor Sie sich erneut sonnen. 

Haare

Die Sommermonate bedeuten Stress für die Haare. Chlor- und Salzwasser lassen sie aufquellen und die Sonne trocknet sie aus. Dadurch verlieren sie nicht nur wichtige Nährstoffe, sondern werden auch stumpf, spröde und glanzlos. Spülen Sie Ihr Haar nach dem Schwimmen deshalb immer sofort mit klarem Wasser aus und waschen Sie es anschließend mit einem milden, feuchtigkeitsspendenden Shampoo. Bei coloriertem Haar sollte man besser ein Farbschutz-Shampoo verwenden. Gönnen Sie Ihren Haarlängen außerdem zwei Mal pro Woche eine intensiv pflegende Haarkur oder kneten Sie nach dem Waschen etwas Haaröl in die Spitzen. Zusatztipp: so oft wie möglichlufttrocknen lassen! Feuchtigkeitsspendende Sprays mit UV-Schutz haben sich als Sonnenschutz für Haare und Kopfhaut bewährt. Doch auch hier gilt: am besten immer eine Kopfbedeckung tragen.

Jetzt im BIPA Online Shop einkaufen