fbpx So findet man die perfekte Mascara | Bipa.me

So findet man die perfekte Mascara

So werden Ihre Wimpern schöner, länger und dichter

Die Suche nach der richtigen Wimperntusche ist oft gar nicht so leicht. Entweder ist sie zu dick, zu unförmig oder sie klumpt. Mit diesen Tipps finden Sie garantiert die perfekte Mascara.

Bei kurzen Wimpern

Für viele Frauen sind kurze Wimpern ein echtes Drama, dabei schützen kürzere Härchen die Augen angeblich besser vor Feinstaub und Schmutz. Dennoch muss für einen verfüh-rerischen Augenaufschlag etwas nachgeholfen werden. Das geht am besten mit einem schmalen Bürstchen mit feinen Gumminoppen, die die Wimpernhärchen perfekt trennen und optisch länger aussehen lassen. Direkt am Wimpernansatz auftragen, um die Farbe bis in die Spitzen zu verteilen. Nach dem Auftragen etwas loses Transparentpuder auf die noch feuchten Wimpern stäuben und noch einmal tuschen. Mit diesem Trick spart man sich eine teure Wimpernverlängerung

Bei feinen Wimpern

Für mehr Fülle und Volumen sollten Sie unbedingt zu einer Volumen-Mascara greifen. Ein buschiges Bürstchen mit unregelmäßigen Abständen zwischen den Borsten ist ideal, um alle Härchen mit Farbe zu umhüllen. Gleichzeitig hebt der Bürstenkamm die Wim-pern nach oben und sorgt für voller aussehende Härchen. Wimperntusche direkt am Wimpernrand ansetzen und mit einer Zickzack-Bewegung bis zu den Spitzen ziehen. Die Formeln dieser Mascaras sind extrem reichhaltig, deshalb sollte man überschüssiges Produkt vor dem Auftragen am Rand abwischen. Bitte nicht in der Tube auf und ab pumpen, denn dadurch trocknet die Mascara schneller aus.

Bei geraden Wimpern

Wachsen die Wimpern gerade nach vorne, wirken sie gleich viel kürzer als geschwunge-ne. Hier sollte man unbedingt direkt vor dem Tuschen eine Wimpernzange benutzen. 

Möglichst dicht am Wimpernkranz ansetzen und die Zange 20 bis 30 Sekunden zusammendrücken. Viele Mascaras haben bereits ein geschwungenes Bürstchen, das sich der Augenform anpasst und die Wimpern zusätzlich anhebt. Einige Wimperntuschen enthalten geschmeidig machende Öle und Wachse, die den Curling-Effekt noch zusätzlich unterstützen. Kegelförmige Mascara-Bürstchen sorgen auch für einen „Falsche-Wimpern-Effekt“, da man die Wimpern mit dem spitzeren Ende auch senkrecht tuschen kann, um wirklich alle Härchen zu erreichen. 

Bei brüchigen Wimpern 

Genauso wie die Haare am Kopf müssen auch die Wimpern gepflegt werden, denn sonst können sie leicht abbrechen. Die perfekte Mascara bei brüchigen Wimpern sollte auf je-den Fall Rizinusöl enthalten. Das natürliche Öl sorgt nicht nur für mehr Geschmeidigkeit, sondern regt gleichzeitig das Haarwachstum an. Außerdem ist eine Wimperntusche mit Rizinusöl oft schonender zu den Augen und lässt sich leichter wieder entfernen. Aggressives Rubbeln beim Abschminken ist nämlich gar nicht gut für die Wimpern. Deshalb entwickeln immer mehr Firmen Mascaras, die sich einfach nur mit warmem Wasser abwaschen lassen. 

Diesen spannenden Beitrag gibt’s nur bei unserem Partner auf www.hell.com

Möchten Sie BIPAme jetzt verlassen und zum Beitrag wechseln?*

*Diese Seite enthält Inhalt Dritter, auf die wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seite ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.