Stay cool

15 Tipps für heiße Tage

Wenn die Temperaturen steigen und steigen, ist es gar nicht so einfach einen kühlen Kopf zu bewahren. Wir haben 15 Tipps, wie schnelle Abkühlung bei der Sommerhitze gelingt. 

1. Wasser marsch!

Viel Trinken ist gesund und wichtig – das wissen wir alle. Besonders bei heißen Temperaturen braucht der Körper viel Flüssigkeit. Um den Körper optimal abzukühlen, sollte das Getränk jedoch nicht eiskalt, sondern lauwarm sein. Neben Wasser sollten vor allem Pfefferminztee oder Tee aus bitteren Kräutern auf dem Plan stehen, denn diese haben eine natürliche, kühlende Wirkung. 

2. Luftige Abkühlung

Ein frisches Lüftchen sorgt für die nötige Abkühlung im Sommer. Ein Ventilator im Schlafzimmer oder am Arbeitsplatz bewahrt einen kühlen Kopf, sorgt für guten Schlaf und besserer Konzentration. Für unterwegs ist ein Fächer in der Handtasche das Must-Have im Sommer. Dieser sorgt nicht nur für Abkühlung, sondern sieht auch noch richtig schick und ladylike aus. 

3. Cool Down

Für einen heißen Sommertag ist nicht nur die Sonnencreme unerlässlich. Am Ende des Tages will die Haut gekühlt werden – hier ist After Sun genau das Richtige. Diese sorgt für nicht nur für die nötige Abkühlung, sondern auch für ausreichend Pflege.

4. Dress to stay fresh

Wer an heißen Tagen nicht ins Schwitzen kommen möchte, sollte auf leichte und weite Kleidung aus natürlichen Stoffen zurückgreifen. Leinen, Baumwolle und Seide sind atmungsaktiv und daher gut geeignet. Helle Farben reflektieren zusätzlich Licht und halten die Wärme ab.  

.  

5. Erfrischende Begleiter

Ganz lassen sich schweißtreibende Situationen in den heißen Monaten leider nicht vermeiden. Für diesen Fall sollten unbedingt Erfrischungstücher einen Platz in der Handtasche finden. Sie sorgen für Abkühlung und ein frisches Gefühl auf der Haut, bis die nächste Dusche nahe genug ist. 

6. Eat light – feel light!

Schnitzel und Schweinsbraten sollten an den heißesten Tagen des Sommers vom Speiseplan gestrichen werden. Schweres und fettiges Essen belastet den Körper und braucht viel Energie beim Verdauen. Daher sollte im Sommer zu leichten Speisen und viel Obst und Gemüse gegriffen werden.  

7. Nicht ins Schwitzen kommen!

Für das eigene Wohlbefinden – sowie jenes der Mitmenschen – sollte auf das Deo auf keinen Fall vergessen werden. Fahrten in heißen und überfüllten öffentlichen Verkehrsmitteln stehen für viele an der Tagesordnung. Mit dem richtigen Deo bliebt man frisch und erfreut die Näschen der Mitmenschen. 

8. Kühler Kopf

Ein kühlendes Gefühl verleiht auch Menthol. Ein paar Tropfen davon auf den Schläfen bringen einen angenehm erfrischenden Effekt und sorgen für einen kühlen Kopf. 

9. Gut behütet

Ein Hut sieht nicht nur gut aus, er hat auch eine große Schutzfunktion im Sommer. Augen und Gesichtshaut werden so vor direkter Sonneneinstrahlung und ihren Schäden bewahrt. Die Möglichkeit eines Sonnenstichs wird dadurch ebenfalls verringert. Für Damen mit dünnen Haaren hat eine Kopfbedeckung noch einen weiteren großen Vorteil: der äußerst unangenehme Kopfhaut-Sonnenbrand wird dadurch verhindert. 

10. Leichter Look

Bei hitzigen Temperaturen sollte die Haut atmen können. Die Mischung aus Sonne und Schweiß kann schnell zu unreiner Haut führen. Daher sollten Sie auf schweres Make-Up an den heißesten Tagen des Jahres am besten verzichten. Im Sommer setzte man am besten auf BB Cream. Diese pflegt die Haut, sorgt mit einer leichten Tönung für ebenmäßigen Teint und enthält außerdem UVA/UVB Schutz. 

11. Lässiges Lassi

Joghurt schafft Abkühlung von Innen. In Form eines fruchtigen Lassis ist es also das perfekte Getränk für heiße Sommertage. 

12. Spritzige Abkühlung 

Eine willkommene Abkühlung in heißen Situationen liefert ein Wasserspray. Schnell auf Gesicht und Arme gesprüht und schon fühlt sich die Haut wieder frischer an. 

13. Hoch die Haare! 

Für einen kühlen Kopf an heißen Sommertagen sorgen Hochsteckfrisuren oder Dutts. So verschwinden die Haare aus dem Nacken und verhindern die unangenehme Kombination „Haare-kleben-in-verschwitztem-Nacken“.

14. Elektro-Pause

Lampen, Bildschirme und andere elektrische Geräte erzeugen Wärme, wenn sie laufen. Im Sommer ist es also ratsam all unnötigen Elektrogeräte auszuschalten, um für Abkühlung zu sorgen. 

15. Coole Creme

Für einen erfrischenden Effekt und gegen müde Augen sollte Augencreme im Kühlschrank gelagert werden. Im Gemüsefach herrscht die optimale Temperatur für die Creme, die sich im Sommer dort besonders wohl fühlt. 

Diesen spannenden Beitrag gibt’s nur bei unserem Partner auf www.hell.com

Möchten Sie BIPAme jetzt verlassen und zum Beitrag wechseln?*

*Diese Seite enthält Inhalt Dritter, auf die wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seite ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.