Wäsche waschen: das richtige Waschmittel

Einfache Tipps für saubere Wäsche

Wäsche waschen gehört zu den Aufgaben im Haushalt, die man oft nur so nebenbei erledigt. Dabei gilt es nicht nur bei der Wahl des Waschmittels einige Dinge zu berücksichtigen.

Das richtige Waschmittel

Im Grunde benötigt man nur zwei verschiedene Produkte, um saubere Wäsche zu erreichen: eines für Buntwäsche und eines für Wolle bzw. Seide. Colorwaschmittel enthalten keine optischen Aufheller oder Bleichmittel, die Verfärbungen oder Ausbleichen verursachen könnten. Allerdings sollte man empfindlichere Kleidungsstücke tatsächlich mit Spezialprodukten wie Fein- oder Wollwaschmitteln waschen. Diese verhindern das Verfilzen oder Ausleiern der empfindlichen Stofffasern.

Pulver- oder Flüssigtextur

Flüssige Waschmittel und Waschkapseln enthalten mehr Tenside (also waschaktive Substanzen) als ein Produkt in Pulverform. Allerdings werden Flüssigwaschmitteln häufig Konservierungsstoffe hinzugefügt, damit sich in der Flasche keine Mikroorganismen vermehren können. Aus Umweltschutzgründen sollte man deshalb eher zu Waschpulver greifen. Auch Waschkapseln sind gerade was die Dosierung anbelangt nicht optimal. Außerdem sollte man unbedingt darauf achten, sie von Kindern fernzuhalten. Diese verwechseln die bunten Kapseln oft mit Spielzeug oder Süßigkeiten.

Die richtige Dosierung

Grundsätzlich sollte man die Dosierung beim Wäschewaschen je nach Gewicht der Kleidungsstücke in der Trommel vornehmen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, können Sie den Wäschekorb zuerst auf eine Waage stellen. Halten Sie sich anschließend an die Dosierungsvorgaben auf der Verpackung. Grundsätzlich gilt es, nicht über-, aber auch nicht unterzudosieren. Meist gehen die Angaben bei einer normal gefüllten Waschtrommel von etwa fünf Kilo trockener Wäsche aus.

Waschmittel für Babys und Allergiker

Beim Waschen von Babykleidung und bei Allergien sollte man unbedingt zu einem parfümfreien Spezialprodukt greifen. Das Risiko von Allergien und Unverträglichkeiten steigt, wenn man ein gewöhnliches Waschmittel mit Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen verwendet. Deshalb heißt es: Je natürlicher, desto besser. Oft geht man bei Sensitiv-Waschmitteln von einer geringeren Waschleistung aus. Das ist jedoch ein Mythos. Sie können ohne Weiteres auch Ihre normale Wäsche mit einem Sensitiv-Waschmittel waschen.

Waschmittel ohne Mikroplastik

Wem der Umweltschutz besonders am Herzen liegt, der sollte seine Wäsche mit einem Waschmittel ohne Mikroplastik waschen. Laut einer Erhebung von „Öko-Test“ wurden in 22 von 26 untersuchten Waschmitteln synthetische Polymere, also Mikroplastik gefunden. Achten Sie beim Kauf auf Produkte, die mit einem zertifizierten Biosiegel ausgezeichnet wurden, wie das „Waschpulver“ von bi good, oder stellen Sie Ihr eigenes Waschmittel her.

field_hide_on_home: 

Diesen spannenden Beitrag gibt’s nur bei unserem Partner auf www.hell.com

Möchten Sie BIPAme jetzt verlassen und zum Beitrag wechseln?*

*Diese Seite enthält Inhalt Dritter, auf die wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seite ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.