WC reinigen

Mit diesen Putz-Tipps wird die Toilette richtig sauber

Die Toilette sauber zu halten ist wichtig für das tägliche Wohlbefinden, sie sollte also regelmäßig gründlich geputzt werden. So einfach kann man das WC reinigen.

Die richtige Abfolge

Wenn Sie das WC reinigen möchten, sollten Sie unbedingt immer spezielle Putzlappen und Schwämme verwenden, da die Keimbelastung hier besonders hoch ist. Beginnen Sie zuerst damit, Spülkasten und Klodeckel zu putzen. Hier befinden sich nämlich am wenigsten Keime. In der Zwischenzeit können Sie bereits den WC-Reiniger unter den Toilettenrand spritzen, damit dieser einwirken kann. Waschen Sie das Putztuch gut aus und säubern Sie anschließend die Innen- und Außenseite der Klobrille. Schrubben Sie danach den Toilettenrand und den Ansatz des Abflussrohres gründlich mit einer Toilettenbürste. Essigreiniger ist besonders effektiv. Waschen Sie den Schwamm noch einmal aus und reinigen Sie danach die Außenflächen der Toilette. Betätigen Sie zum Schluss noch einmal die Spülung und wischen Sie feuchte Stellen mit einem trockenen Tuch nach.

Nicht vergessen!

Stellen, die oft übersehen werden, sind Boden und Wandfliesen. Doch gerade hier finden sich besonders viele Urinflecken, Bakterien und Keime. Sprühen Sie die Stellen mit Desinfektionsspray ein und wischen Sie mit Toilettenpapier oder Küchenrolle nach. Wenn es mal schnell gehen muss, können Sie auch spezielle Desinfektionstücher verwenden. Der Boden sollte zum Schluss noch extra mit einem Allzweckreiniger und heißem Wasser aufgewischt werden. Machen Sie Ihre Toilette mindestens alle zwei Wochen gründlich sauber.

Zusatztipps

Gegen unerwünschte Gerüche helfen nicht nur WC-Steine, sondern auch die „WC Tabs“ von BI HOME. Einfach abends eines davon in den Abfluss werfen und Gerüche, Kalk sowie Urinstein sind am nächsten Tag verschwunden. Man kann gleichzeitig auch die Klobürste in den Abfluss stellen und ihr so eine Grundreinigung verpassen. Außerdem hilft es, regelmäßig Desinfektionsspray in die Bürstenhalterung oder direkt auf die Bürste zu sprühen. Auch Geschirrspül-Tabs können helfen, das WC sauber zu bekommen. Einfach am Abend vor dem WC-Reinigen in den Wasserbehälter der Toilette werfen, um so Kalkablagerungen und Urinstein zu bekämpfen.

Hausmittel

Ein etwas ungewöhnliches Hausmittel gegen Kalkablagerungen in der Toilette ist Cola. Gießen Sie den Inhalt einer Flasche mit ½ Liter in die Toilette und lassen Sie das Ganze über Nacht einwirken. Am nächsten Tag sind die Kalkablagerungen verschwunden. Essigreiniger, Zitronensäure und Natron erfüllen denselben Zweck, sollte man kein Cola zuhause haben.

field_hide_on_home: 

Diesen spannenden Beitrag gibt’s nur bei unserem Partner auf www.hell.com

Möchten Sie BIPAme jetzt verlassen und zum Beitrag wechseln?*

*Diese Seite enthält Inhalt Dritter, auf die wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seite ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.