Was tun, wenn der Abfluss verstopft ist?

Schnelle Hilfe in wenigen Schritten

Abfluss verstopft! Und was jetzt? Diese Frage hat sich sicher schon jeder gestellt. Mit ein paar einfachen Tipps und Tricks bekommt man das selbst wieder hin, ohne einen Installateur rufen zu müssen.

Unterschiedlicher Abfluss – unterschiedliche Methoden

Ob Dusche, Waschbecken, Badewanne oder Waschmaschine – nicht jeder verstopfte Abfluss lässt sich problemlos reinigen. Vor allem bei einem blockierten Waschmaschinen-Rohr oder Abflüssen ohne Siphon-Zugang sollte man unbedingt einen Installateur rufen, anstatt selbst Hand anzulegen. Ein Sieb in der Küchenspüle und im Badezimmer-Waschbecken sowie in der Badewanne bzw. Dusche ist ein guter Schutz gegen ungewollte Verschmutzungen. Vermeiden Sie es außerdem, groben Schmutz wie Speisereste, Kaffeesatz, Öl oder Farbe in den Abfluss zu leeren. Abfalleimer und Sonder- bzw. Bio-Mülltonne sind hier die besseren Adressen.

Geheimtipps und Hausmittel

Ein verstopfter Abfluss ist in den meisten Fällen auf Haar- und Seifenreste bzw. Öl- und Speiserückstände zurückzuführen. Diese lassen sich oft ohne Probleme mit etwas heißem Wasser und Spülmittel beseitigen. Den Spülmittel-Trick kann man auch vorbeugend anwenden. Einfach immer wieder etwas davon in den Abfluss geben und langsam heißes Wasser hinzufügen. Bei hartnäckigen Fällen kann man auch eine Mischung aus vier Esslöffeln Backpulver und einer halben Tasse Essig in den Abfluss gießen. Sobald kein Zischen mehr zu hören ist, heißes Wasser nachspülen. Haare werden übrigens besonders effektiv durch Gebissreinigungs-Tabs zersetzt.

Selbst Hand anlegen

Ist der Abfluss verstopft, lässt sich der Waschbecken-Siphon relativ einfach öffnen. Achten Sie nur darauf, einen Kübel unterzustellen, um auslaufendes Wasser und Schmutzreste auffangen zu können. Es ist zwar keine angenehme Arbeit, den Schmutz aus dem Siphon zu holen, aber unumgänglich, wenn man wieder freie Rohre haben möchte. Wenn gar nichts mehr geht, kann man auch ein Rohrreinigungsprodukt verwenden, über Nacht einwirken lassen und in der Früh mit heißem Wasser nachspülen. Übrigens: Beim Kauf von drei BI HOME Produkten erhalten Sie in allen BIPA Filialen einen gratis Kübel dazu. ​​​​​​​

Zusatztipp

Die leere Flasche des „Flüssigwaschmittels Sensitiv“ von BI HOME lässt sich hervorragend zu einer Saugglocke umfunktionieren. Einfach den Boden der verschraubten Flasche abtrennen und mit der Schnittstelle am verstopften Rohr wie eine Saugglocke verwenden. Dafür sollte das Wasser bereits ca. zwei bis drei Zentimeter tief im Waschbecken stehen, um eine gute Saugwirkung zu gewährleisten. Die Flasche am Abfluss ansetzen und mehrmals hochziehen und runterdrücken. Dann fließt das Wasser rasch wieder ab.

field_hide_on_home: 

Diesen spannenden Beitrag gibt’s nur bei unserem Partner auf www.hell.com

Möchten Sie BIPAme jetzt verlassen und zum Beitrag wechseln?*

*Diese Seite enthält Inhalt Dritter, auf die wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seite ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.