Wie oft wechselt man Handtücher & Co?

Hygiene Basics im Haushalt

Wenn wir Handtücher, Bettwäsche und Geschirrtücher waschen, geht es vor allem darum, sie wieder hygienisch sauber zu bekommen. Wir erklären, wie oft Sie diese Haushaltstextilien waschen sollen und was Sie dabei beachten müssen.

Wie oft muss ich eigentlich meine Handtücher waschen?

Was gibt es Schöneres, als sich nach dem Baden oder Duschen in ein kuschelig, weiches Badetuch zu hüllen? Das Frotteetuch im Bad ist allerdings nicht immer so frisch und sauber, wie man vielleicht denkt. Bei falscher Handhabe kann es zum Nährboden für Keime und Pilze werden. Grund dafür: Schmutz, Bakterien und tote Hautzellen setzen sich in den feinen Schlingen der Handtücher schnell fest. Das warm-feuchte Klima in unseren Badezimmern bietet einen idealen Nährboden für unerwünschte Mikroorganismen. Da gibt es nur eine Lösung: Handtücher regelmäßig waschen. Generell sollten Hand- und Badetücher immer nur von ein und derselben Person verwendet werden. Dusch- und Badetücher sollte man höchstens drei Mal benutzen. Wichtig: nach jeder Benutzung gut trocknen lassen. Handtücher sollte man alle drei Tage wechseln. Wer Waschlappen benutzt, sollte diese sogar nach jedem Gebrauch in die Wäsche geben.

Da die meisten Badematten/Duschvorlagen aus reiner Baumwolle gefertigt sind, kann man diese sehr gut gemeinsam mit Handtüchern zusammen waschen.

Wann muss ich mein Bett frisch überziehen?

Wir schlafen sieben bis acht Stunden täglich. Nächtlicher Schweiß und Hautschuppen sammeln sich dabei in Tuchent, Spantüchern und Matratzen. Daher ist es wichtig, die Betten alle zwei Wochen frisch zu überziehen. Sind Sie gegen Hausstaubmilben allergisch, schwitzen Sie nachts viel oder schlafen am liebsten nackt, sollten Sie die Bettwäsche sogar wöchentlich wechseln, insbesondere im Sommer.

Wie oft wechselt man Badematten?

Ein kuscheliger Badezimmerteppich macht die Wellness-Oase erst komplett. Doch je nach Größe der Familie werden Teppiche und Vorleger im Bad starkbeansprucht. Viele Füße laufen täglich mehrmals darüber hinweg.  Beim Duschen, oder Baden werden die Textilien Feuchtigkeit ausgesetzt. Aus hygienischen Gründen ist es deshalb notwendig Badematten regelmäßig zu waschen. Kurzflorige Badematten gibt man am Besten alle 1-2 Wochen in die Waschmaschine beanspruchen. Da die meisten Badematten/Duschvorlagen aus reiner Baumwolle gefertigt sind, kann man diese sehr gut gemeinsam mit Handtüchern zusammen waschen. Hochflorige Teppiche sollte man wöchentlich ausschütteln und zum Lüften an die Sonne hängen. Alle drei bis vier Wochen müssen aber auch sie in die Wäsche. 

Sind Küchenhandtücher wirklich „Bakterien-Schleudern“ ?

Leider ja! „Geschirrhangerl“ und Küchenhandtücher sind die am meist verschmutzten Tücher im Haushalt und ein wahres Schlaraffenland für Keime und Bakterien. 
Wird ein Küchenhandtuch zu lange verwendet, kehrt sich der eigentliche Zweck ins Gegenteil um. Bakterien werden nicht entfernt, sondern in der ganzen Küche verteilt. Deswegen sollte man Küchenhandtücher sogar täglich wechseln.

BESSER WÄSCHE WASCHEN: 

Ob Handtuch, Badezimmervorleger oder Küchenhandtücher - das Waschprogramm der Waschmaschine sollte in jedem Fall auf das Vollwaschprogramm eingestellt werden. Vermeiden Sie das Wasser-Sparprogramm. Richtig zuverlässig werden Bakterien und Schimmelsporen bei Waschtemperatur ab 60 Grad abgetötet. 

Am besten verwenden Sie ein umweltfreundliches Vollwaschmittel wie das bi good Waschpulver. Dieses reinigt gründlich ist dabei aber sanft zur Natur und schnell biologisch abbaubar. Zertifiziert und hergestellt in Österreich ist die Hautverträglichkeit hier dermatologisch bestätigt. Das Umweltfreundliche Waschpulver von bi good wirkt selbst gegen harte Flecken und sorgt für strahlend, saubere Wäsche – ohne die Umwelt zu belasten.



Diesen spannenden Beitrag gibt’s nur bei unserem Partner auf www.hell.com

Möchten Sie BIPAme jetzt verlassen und zum Beitrag wechseln?*

*Diese Seite enthält Inhalt Dritter, auf die wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seite ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.