Kategorien

Baby Beauty Haushalt Tierwelt DIY Gesundheit
Über BIPA Gewinnspiel Produkttest Tutorial Mädchen Männer Blogger Sponsored

Externe Seiten

BIPA Online Shop Karriere MAXIMA

So findet man seinen Signature-Duft

Immer der Nase nach

Es gibt Parfums, die bleiben ewig in Erinnerung. Doch wie findet man eigentlich seinen persönlichen Signature-Duft? Diese Anleitung soll dabei helfen.

Wer immer wieder Komplimente für dasselbe Parfum erntet, hat seinen Signature-Duft bereits gefunden. Denn dann verschmelzen die Moleküle optimal mit dem eigenen Körpergeruch und unterstreichen gleichzeitig Stil und Persönlichkeit. Das sollte man bei seiner Suche beachten.

Machen Sie Ihre Hausaufgaben

Überlegen Sie gut, wie Ihr Signature-Duft riechen soll. Bevorzugen Sie ein starkes Eau de Parfum oder doch lieber ein frisches Eau de Cologne bzw. Eau de Toilette? Schnuppern Sie sich ruhig auch durch die Herrenabteilung. Viele Herrendüfte gehen nämlich mittlerweile schon als Unisex-Parfums durch. Informieren Sie sich außerdem über die unterschiedlichen Duftfamilien. Moschusdüfte erinnern oft an frische Wäsche. Rauchige Parfums sind meist eher was für abends. Auch das sollte man bei seiner Auswahl bedenken. Frische, grüne und zitrische Parfums passen hervorragend in die wärmeren Monate, während holzige, florale und orientalische Düfte meist das ganze Jahr über tragbar sind.

Nie mehr als drei Düfte gleichzeitig probieren

Bevor man sich einen neuen Duft kauft, ist es von Vorteil zu wissen, welche Duftfamilie man bevorzugt. Sie können sich vorab online über aktuelle Duftlancierungen informieren oder sich im Geschäft beraten lassen. Aber schnuppern Sie pro Tag nie an mehr als drei verschiedenen Parfums und lassen Sie diese sich mindestens 24 Stunden auf der Haut entfalten. Erst nach ca. vier Stunden haben sich Kopf-, Herz- und Basisnote komplett entwickelt. Beim Testen sollte man zunächst mit den leichteren Düften beginnen und sich dann zu den fruchtigen und schweren vorarbeiten.

Jedes Parfum hat eine zweite Chance verdient

Vielleicht hat Sie ein Parfum im Geschäft noch nicht überzeugt, aber es geht Ihnen trotzdem nicht aus dem Kopf? Dann sollten Sie nach einer Probe verlangen und den Duft auf ein paar Teststreifen sprühen, an denen Sie immer wieder schnuppern können. Tragen Sie ihn außerdem am Handgelenk oder in der Armbeuge auf und riechen Sie immer wieder daran. Achtung: Nie die Handgelenke aneinanderreiben, denn so zerstört man die Duftmoleküle und der Duft verliert an Intensität. Spätestens nach ein bis zwei Tagen haben Sie eine Affinität zum Parfum aufgebaut oder eben nicht.

Ignorieren Sie Trends

Nur weil alle gerade Moschus-Düfte tragen, heißt das nicht, dass der Inhaltsstoff auch Ihnen gefallen wird und zu Ihnen passt. Folgen Sie keinen aktuellen Trends, sondern Ihrem Instinkt. Erkundigen Sie sich bei Freunden oder Passanten auf der Straße, wenn Ihnen ein Duft positiv auffällt. Ihre Nase lenkt Sie automatisch in die richtige Richtung. Sollten Sie von einem Parfum allerdings Kopfschmerzen bekommen, dann ist es definitiv nichts für Sie. Achten Sie außerdem auch auf ihre allgemeine Gefühlslage, wenn Sie den Duft tragen. Stimmt er Sie positiv? Dann könnte er der richtige sein und vielleicht zu Ihrem neuen Signature-Duft werden!

Jetzt im BIPA Online Shop einkaufen

BIPA verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Datenschutz-Seite.