Themen

Beauty & Trends Baby & Kind Make-up Pflege Haare Love
Gesundheit Parfum Haushalt Tierwelt Männer DIY & Geschenke Sponsored Presse

Gewinnspiel Produkttest

BIPA Online Shop Karriere MAXIMA Soziales Engagement Presse Presse

Themen

Beauty & Trends Baby & Kind Make-up Pflege Haare Love Gesundheit Parfum
Haushalt Tierwelt Männer DIY & Geschenke Sponsored Presse

Gewinnspiel Produkttest

BIPA Online Shop Karriere MAXIMA Soziales Engagement Presse Presse

Seren für jeden Hauttyp

Die Booster für eine schöne Haut

Was ein Serum ist und wie es wirkt, wollen viele wissen. Außerdem verraten wir hier die besten Seren für jeden Hauttyp.

Was ist ein Serum?

Gerade Gesicht und Hals sind kaum bedeckt und somit jeder Witterung beinahe schutzlos ausgesetzt. Sonne, Hitze, Wind und Kälte treffen ungehindert auf diese Hautpartien und können ihnen zusetzen. Geschützt wird die Haut dann durch eine Tagescreme und regeneriert mit der Nachtpflege. Noch wirksamer werden der Schutz und die Regeneration unserer Pflege durch ein Serum. Dieses hat eine leichte – entweder flüssige oder ölige – Textur und die wirkenden Inhaltsstoffe sind darin um ein Vielfaches höher dosiert als in der Creme.

Wie wirkt ein Serum?

Im Serum sind die Wirkstoffe in viel kleineren Molekülen verkapselt und können dadurch viel intensiver dosiert werden. Durch die Kleinheit der Moleküle können sie tiefer in die Haut eindringen als die darauffolgende Pflege. Die Wirkung eines Serums ist dementsprechend intensiv und kann durchaus einen Vorher-nachher-Effekt haben.

Wie oft soll man ein Serum benutzen?

Das kommt ganz darauf an, welcher Wirkstoff in dem Serum enthalten ist und für welche Hautbedürfnisse es geeignet ist. An und für sich kann man – auf den eigenen Hauttyp abgestimmte – Seren täglich in seine Pflegeroutine einbeziehen. Sie wirken gesichtsverjüngend und können Falten vermindern.


Wann sollte man ein Serum verwenden?

Ein Serum kann morgens und abends im Zuge der eigenen Pflegeroutine verwendet werden. Achten Sie dabei auf die Wirkstoffe, die im Serum enthalten sind. So kann man Hyaluronseren, jene mit Q10-Wirkung oder auch solche, die Niacinamid enthalten, morgens und abends anwenden. Ist Vitamin C im Serum enthalten, so wendet man es morgens an, da es eine schützende Wirkung hat. Wenn Retinol enthalten ist, trägt man es nur abends auf, da dieser Wirkstoff die Haut lichtempfindlich macht und sie reizen kann.

Wie verwendet man ein Serum?

Das Serum wird nach der Reinigung und dem Toner aufgetragen. Besonders gut können die Wirkstoffe von der Haut aufgenommen, wenn man zwischen den Pflegeschritten keine Einwirkzeit lässt. Man sollte also Toner, Serum und Pflege jeweils in die noch feuchte Haut einarbeiten.

Welches Serum sollte man verwenden?

  • Für mehr Feuchtigkeit: Will man feine Linien ausgleichen und eine pralle und durchfeuchtete Haut bekommen, so braucht es ein Hydra-Serum, das Hyaluron enthält. Mit dem BI CARE Hyaluron Serum glättet man die Haut mit Tri-Hyaluron-Säure, sie wirkt sofort praller und intensiv durchfeuchtet.
  • Für straffere Haut: Um der Haut mehr Elastizität zu verleihen, sind in Seren oft die Inhaltsstoffe Vitamin A oder auch Kollagen enthalten.
  • Bei trockener Haut: Hyaluronsäure ist ein genialer Durstlöscher und speichert die Feuchtigkeit in der Haut nachhaltig. Sehr trockene Haut wird auch gerne mit Urea verwöhnt. Wann immer die Haut durstig ist, freut sie sich über das BI CARE Hydra Serum, das besonders viel Feuchtigkeit spendet.
  • Bei unreiner Haut: Gegen Pickelchen und irritierte Haut kommt oft der Wirkstoff Niacinamid zum Einsatz. Er beruhigt die Haut und hat entzündungshemmende Eigenschaften.
  • Bei reifer Haut: Viel Feuchtigkeit, aber auch die Wirkstoffe Retinol und Vitamin C sind wahre Jungbrunnen und sorgen für ein strahlendes Hautbild.
  • Für strahlenden Teint: Wenn die Haut fahl und grau wirkt, dann bringt man sie durch Vitamin C wieder zum Strahlen. Es hat eine antioxidative Wirkung und schützt den Teint tagsüber vor freien Radikalen.
  • Bei Pigmentflecken: Inhaltsstoffewie Azelainsäure, Vitamin C, Niacinamid, Arbutin, Acetylglucosamin und auch Süßholzwurzelextrakt können bei Hautverfärbungen Abhilfe schaffen. 

Jetzt im BIPA Online Shop einkaufen