Themen

Beauty & Trends Baby & Kind Make-up Pflege Haare Love Gesundheit Parfum Haushalt Tierwelt Männer DIY & Geschenke Sponsored Presse
Gewinnspiel Produkttest

Karriere MAXIMA Soziales Engagement Presse

Locken ohne Hitze – 6 Styling-Tricks

Anleitungen und Tipps für jede Haarlänge

Locken ohne Hitze sind eine großartige Möglichkeit, um eine schöne Frisur zu zaubern, ohne dabei die Haare zu beschädigen – unabhängig von Haartyp und Länge. Wir stellen Ihnen sechs Beauty-Tipps vor, die über Nacht für Wellen und sogar Korkenzieher-Locken sorgen – ganz ohne Styling-Geräte.

Mit Hitze-Stylings, wie zum Beispiel Glätteisen, Lockenstab und Heizwicklern, lassen sich Beach Waves, Locken und Wellen schnell zaubern. Doch beschädigt die Hitze auf Dauer die Haarbeschaffenheit. Vor allem ohne Hitzeschutz-Spray führt diese Art des Stylings zu bleibenden Haarschäden. Entdecken Sie in unserem Ratgeber Methoden und Hilfsmittel, um ohne Hitze und Styling-Geräte schöne Locken und Waves zu stylen – für gesundes Haar ohne Spliss und Co.

Wie macht man sich schöne, natürliche Locken?

Gerade mit glatten Haaren sind wellige oder lockige Frisuren eine schöne Abwechslung – sowohl im Alltag als auch zu besonderen Anlässen. Dafür muss es aber nicht immer ein Styling mit Hitze oder sogar eine Dauerwelle sein. Ganz im Gegenteil: Auch ohne teure Geräte und viel Aufwand lassen sich auf schonende Art und Weise Locken machen. Dafür braucht es nicht viel, lediglich:

  • etwas Geduld – da es bei Locken ohne Hitze je nach Methode manchmal etwas dauert, bis Sie sich über Ihren Lockenkopf freuen können, zum Beispiel eine Nacht
  • kleine Hilfsmittel – je nach gewünschtem Ergebnis können das Alltagsgegenstände wie Socken, Haarbänder und Alufolie oder aber spezifischere Gegenstände wie Lockenwickler oder Papilloten sein.

Was Sie beim Lockenmachen generell beachten sollten, erfahren Sie in unserem Beitrag zum Thema – von wertvollen Tipps bis hin zu häufigen Fehlern, die es zu vermeiden gilt.

1. Beach Waves – mit Meersalz und Fingerspitzengefühl

Beach Waves sind so gesehen die natürlichsten Wellen, die Sie sich vorstellen können – denn sie erwecken den Eindruck, als kämen Sie gerade frisch vom Strand. Sie eignen sich sowohl für kurzes als auch für langes Haar und sorgen für einen frischen, lebendigen Look, ohne dabei auf ein aufwendiges Styling hinzudeuten.

Um Beach Waves zu zaubern,

  • arbeiten Sie ein Meersalz-Spray in Ihr handtuchtrockenes Haar ein
  • und lassen Ihre Haare anschließend an der Luft trocknen.

Das Styling-Spray verleiht dem Haar mehr Griffigkeit und Volumen und hinterlässt so sanfte und natürlich aussehende Wellen. Falls es doch mal schneller gehen muss, können Sie Ihre Haare auch mit einem Diffusor-Aufsatz föhnen.

Tipp: Kneten Sie Ihre Haare nach der Anwendung des Sprays nach oben, um die Wellen zu verstärken.  

2. Feine Wellen ohne Hitze – mit dem Haarband

Mit einem Haarband lassen sich schulterlange Haare über Nacht in schöne Wellen verwandeln. Wir zeigen, wie die Technik geht:

  • Feuchten Sie Ihre Haare abends mit einem Styling-Spray an.
  • Setzen Sie ein Haarband wie ein Stirnband auf.
  • Trennen Sie einzelne Haarsträhnen ab, die Sie dann von unten in das Haarband einschlagen.
  • Fahren Sie auf jeder Seite Strähne für Strähne so fort, bis alle Haare um das Haarband gedreht sind.
  • Am Morgen können Sie das Haarband entfernen und die Locken mit den Fingern zurechtstylen.

Tipp: Für einen stärkeren Effekt können Sie die Strähnen auch in sich drehen, um mehr Bewegung in das Haar zu bringen. 

3. Mit Papilloten zu schönen Locken

Mithilfe von Papilloten können Sie die Größe Ihrer Locken selbst bestimmen. Einerseits können Sie die Größe der Papilloten nach Ihren Wünschen wählen, andererseits hängt die Größe der Locke auch von der Dicke der Strähne ab, die Sie festlegen. Kleinere Papilloten und Strähnen lassen Korkenzieher-Locken entstehen, während große Papilloten und Strähnen große Locken erschaffen. Diese Methode ist ab Schulterlänge geeignet. So gehen Sie dabei vor:

  1. Drehen Sie Ihr handtuchtrockenes Haar Strähne für Strähne auf die Papilloten.
  2. Lassen Sie Haare anschließend in den Papilloten trocknen.

Die besten Ergebnisse lassen sich auch hier erzielen, wenn Sie Ihre Haare über Nacht eingedreht trocknen lassen. Am Morgen können Sie die Papilloten herausnehmen und die Haare mit den Fingern in Form bringen. 


4. Lockenwickler verwenden – so geht’s

Eine bewährte Methode für Locken ohne Hitze bleiben Lockenwickler. Mit der Größe der Lockenwickler können Sie die Größe Ihrer Locken beeinflussen. Die breite Auswahl an verschiedenen Lockenwicklern ermöglicht schöne Locken bei jeder Haarlänge.

Beginnen Sie mit feuchten Haaren und setzen Sie den Lockenwickler am unteren Ende Ihrer Haarsträhne an. Wickeln Sie Strähne für Strähne bis zu Ihrem Haaransatz auf und befestigen Sie ihn dort. Lassen Sie Ihre Haare in den Lockenwicklern über Nacht trocknen oder föhnen Sie diese für ein schnelleres Ergebnis.

5. Mit Socken zu hitzefreien Locken

Sogar mit Ihren Socken können Sie großartige Wellen und Locken in langem Haar stylen. Wie? So:

  • Befeuchten Sie als erstes Ihre Haare mit einem Styling-Spray.
  • Teilen Sie die Haare in 2 bis 4 Partien auf – je mehr Partien, desto lockiger die Haare.
  • Halbieren Sie die Partien und legen Sie eine Socke dazwischen.
  • Wickel Sie die Haare Strähne für Strähne über Kreuz um die Socke.
  • Zum Schluss befestigen Sie die Haarspitzen mit einem Haargummi an der Socke.
  • Über Nacht drin lassen, Socken entfernen, Haare mit den Fingern stylen – fertig!

Weitere einfache Styling-Methoden für langes Haar finden Sie in unserem Ratgeber zu Express-Frisuren für lange Haare.

6. Locken mit Alufolie machen

Als günstige Alternative zu hitzefreien Locken aus Papilloten eignen sich auch selbstgemachte Alufolien-Wickler. Rollen Sie einzelne Alufolienstücke an der schmaleren Seite auf, um die Alu-Papilloten herzustellen. Die Größe der Stücke variiert je nachdem, ob Sie sich kleinere oder größere Locken wünschen. Außerdem lässt sich diese Methode bereits ab Kinnlänge anwenden, da Sie die Größe der Wickler selbst bestimmen können. Sobald die DIY-Wickler fertig sind, können Sie mit dem Styling starten:

  • Arbeiten Sie etwas Schaumfestiger in Ihre Haare, bevor Sie mit dem Wickeln beginnen.
  • Teilen Sie Ihre Haare in Strähnen.
  • Wickeln Sie diese dann auf die Alu-Papilloten.
  • Mindestens 2 Stunden sollten Sie die Alufolie in den Haaren lassen.
  • Kneten Sie Ihre Haare nach dem Entfernen am besten noch etwas in Form.

Tipp: Achten Sie beim Formen der Wickler darauf, dass diese wirklich rund und gleichmäßig werden. Wenn in den Wicklern Ecken und Kanten sind, übernehmen die Haare diese Form und es kommt zu eckigen Locken. 

Fragen und Antworten zu Locken ohne Hitze

Wie bekommt man schnell Locken ohne Hitze?

Wenn Sie Ihre Locken ohne Hitze stylen wollen, müssen Sie Ihre Haare in der Regel mit Wasser oder anderen Styling-Produkten anfeuchten. Deswegen dauert es etwas, um die Haare trocknen zu lassen. Teilweise müssen sie sogar über Nacht trocknen. Um dies zu beschleunigen, können Sie Ihre Haare auf einer kühlen Stufe föhnen.
Falls Sie Ihre Haare doch mal besonders schnell stylen wollen, können Sie auch hin und wieder unbesorgt zu Hitze-Styling wie zum Beispiel zu Lockenstäben greifen – vorausgesetzt Sie nutzen einen Hitzeschutz. Wir erklären Ihnen, wie Sie Hitzeschutz-Produkte beim Haarstyling richtig anwenden, um Ihre Haarbeschaffenheit zu schützen.

Wie kriegt man gesunde Locken?

Eine gute Pflege ist immer wichtig – egal, ob die Locken mit dem Lockenstab oder ohne Hitze gestylt werden. Worauf es dabei ankommt, zeigen wir Ihnen in unserem ultimativen Pflegeprogramm für die Haare. Für Menschen, die von Natur aus bereits ein lockiger oder welliger Haartyp sind, ist die richtige Pflege besonders wichtig – Tipps und Tricks zur Lockenpflege finden Sie in unserem Ratgeber zum Thema. Außerdem können Haaröl und andere Beauty-Produkte dabei helfen, dass die Haare nicht zu sehr beansprucht werden. Wir klären, wie Sie das passende Haaröl finden und anwenden. Des Weiteren können Sie sich vor Haarbruch schützen, indem Sie schonende Haarbänder oder Haarklammern verwenden.

Wie halten die Locken am besten?

Damit Ihre Locken besser halten, sollten Sie Beauty-Produkte wie zum Beispiel Schaumfestiger oder Haarspray verwenden. Diese unterstützen den Halt nach dem Styling. Bei Locken ohne Hitze ist es außerdem wichtig, dass sie wirklich trocken sind, wenn sie aus dem jeweiligen Hilfsmittel gelöst werden. 

Jetzt im BIPA Online Shop einkaufen