Themen

Beauty & Trends Baby & Kind Make-up Pflege Haare Love Gesundheit Parfum Haushalt Tierwelt Männer DIY & Geschenke Sponsored Presse
Gewinnspiel Produkttest

Karriere MAXIMA Soziales Engagement Presse

Tipps gegen die Frühjahrsmüdigkeit

Schnell mehr Energie im Alltag

Alles zur Frühjahrsmüdigkeit, warum sie da ist und Tipps, was man dagegen tun kann. Plus: 5 Nahrungsergänzungsmittel, die unterstützen können.

Freuen Sie sich auch schon auf den Frühling? Mit ihm werden endlich die Tage wieder länger und auch heller. Das erste Grün wagt sich aus der Erde und die Sonnenstrahlen kitzeln die Nase. Höchste Zeit, auch unserem wintermüden Ich einen Energiekick zu verpassen.

Wenn da nicht diese bleierne Müdigkeit wäre, die einen just im Frühling schlappmachen lässt. Wir haben uns schlau gemacht, woher die Frühjahrsmüdigkeit kommt, wie man sie erkennt und mit welchen Tricks Sie ihr ein Schnippchen schlagen.

Warum ist man im Frühling so müde?

Vitaminmangel durch zu wenig frisches Obst und Gemüse im Winter hielt man lange Zeit für den Grund für die Frühjahrsmüdigkeit. Mittlerweile weiß man aber, dass eine hormonelle Umstellung dahintersteckt. Im Winter produziert der Körper durch die Dunkelheit vermehrt Melatonin, wogegen die Sonne im Frühling wiederum die Produktion von Serotonin anregt, was glücklich macht. Das Ungleichgewicht dieser beiden Hormone macht jedoch den Körper müde.

Zum anderen sorgt auch der Wechsel von der Kälte im Winter zu warmen Frühlingstemperaturen für Müdigkeit. Der Körper muss sich erst langsam daran gewöhnen, weshalb er darauf reagiert, indem die Blutgefäße sich weiten und der Blutdruck absackt. Ergo werden wir müde. 

Was kann man gegen die Frühjahrsmüdigkeit tun?

Vorbeugend sind also moderate Bewegung und Sport gegen die Frühjahrsmüdigkeit zu empfehlen. Gehen Sie so oft wie möglich spazieren.

Auf keinen Fall sollten Sie der Frühjahrsmüdigkeit nachgeben und sich schonen. Gehen Sie raus, finden Sie Ihre Sportroutine und gewöhnen Sie sich so an die steigenden Temperaturen. Gut, dass Sie dabei auch jede Menge Tageslicht tanken, das wirkt wie ein biologischer Wecker auf den Körper.

Tipps & Tricks gegen die Frühjahrsmüdigkeit

Frische Luft schnappen

Die ersten schönen Frühlingstage sind der perfekte Anlass für sportliche Aktivitäten in der freien Natur. Der Sauerstoff-Boost bei Outdoor-Sport wie Joggen, Radfahren oder Walken zeigt sich auch im Teint. Die Haut sieht sofort wieder frisch und rosig aus. Ein Effekt, der durch die BI CARE Hyaluron Ampullen noch verstärkt wird. Aber auch das Bindegewebe kann durch reichlich Bewegung und eine straffende Pflege gefestigt werden.
Einen zusätzlichen Extra-Frischekick gibt die erfrischende Pflegedusche Zitronenmelisse von bi good. Sie reinigt sanft mit milden Tensiden und erfrischt mit Zitronenmelissenextrakt die Sinne. Haare und Kopfhaut bekommen durch das bi good Coffein Shampoo Sanddorn einen Weckruf und werden mit Bio-Thymian, Sanddornöl und Coffein gestärkt.

Früh aufstehen

Körperund Seele schwingen im Rhythmus der Jahreszeiten, deshalb lohnt es sich geradeim Frühling,frühaufzustehen und seinen Tagesrhythmus nach der Sonne zu richten. Das klingtzuerst ziemlich fies, doch hat man sich einmal daran gewöhnt,hat Frühjahrsmüdigkeit keine Chance mehr. Achten Sie außerdem darauf,künstliche Lichtquellen wie Smartphone, TV und Computer am Abend sparsam zuverwenden. Das sogenannte blaue Licht störtnicht nur den natürlichen Tag-Nacht-Rhythmus, sondern kann auch die Haut ganzschönalt aussehen lassen. Dagegen kann eine regenerierende undfeuchtigkeitsspendende Nachtcreme helfen. 

Vitamin D tanken

So sehr man sich auch auf die ersten Sonnenstrahlen freut, sollte man das Haus trotzdem nie ohne präventiven Sonnenschutz verlassen. Das gilt das ganze Jahr über. Die Sonne regt zwar die Bildung von lebenswichtigem Vitamin D an, kann die Haut jedoch stark schädigen und für deren vorzeitige Alterung verantwortlich sein. Eine Tagescreme oder BB-Cream mit integriertem Lichtschutzfaktor bietet einen guten Basisschutz vor UV-Strahlen im Alltag.

Farbenfroh

Kleidung und Make-up inleuchtenden Farben wirken positiv auf das Gemüt, weil beides dasUnterbewusstsein direkt anspricht. Greifen Sie deshalb auch beim Make-up stattzu Nude- oder Brauntönenruhig zu knalligeren Lidschatten-Farben wie Gelb, Grün, Blau oder Lila. TestenSie sich doch durchdie schönsten Frühlings-Looks,das hebt die Laune ganz schnell. Ein Lip Balm, der sich dem pH-Wert der Lippenanpasst, sorgt für extragute Laune. Die Augen kann man zusätzlich mit einembunten Eyeliner betonen.

Essen Sie sich glücklich

Unsere körpereigenenVitaminspeicher müssen nach den langen Wintermonaten wieder aufgetankt werden.Greifen Sie im Supermarkt zu saisonalem Obst und Gemüse und würzen Sie IhreGerichte mit schmackhaften Frühlingskräutern.

Nahrungsergänzungsmittel, die unterstützen

1. Magnesium
Magnesiummangel zählt zu den häufigsten Mangelerscheinungen, weshalb Magnesium zu den 5 wichtigsten Nahrungsergänzungsmitteln zählt. Denn es trägt zu einer normalen Muskelfunktion sowie einer normalen Funktion des Nervensystems bei und unterstützt einen normalen Energiestoffwechsel.
Oft greifen nur sportlich aktive Menschen zu diesem Supplement, um einem Muskelkater vorzubeugen. Doch der Mineralstoff kann noch viel mehr. Magnesium unterstützt den Stoffwechsel. Ein Faktor, der sich auch auf eine gesunde Energiebilanz auswirkt. Beginnen Sie mit 200 mg täglich und erhöhen Sie die Dosis je nach Bedarf. Tipp: Magnesium kann beruhigend wirken und sollte bei Schlafstörungen eher abends eingenommen werden.

2. B-Vitamine für geistige Leistungsfähigkeit
B-Vitamine wie z. B. Thiamin (B1), Riboflavin (B2), Niacin (B3), B12 und Folat zählen nicht nur zu den wichtigsten Vitaminen für Frauen, sie spielen auch eine wichtige Rolle bei der Energieerzeugung. Unser Organismus braucht diese Vitamine, da sie bestimmte Nährstoffe in Energie umwandeln. Gleichzeitig wirken sie sich auch positiv auf unsere Leistungsfähigkeit und unsere Gehirnfunktion aus.

3. L-Carnitin als Fatburner
L-Carnitin ist auch als Fatburner bekannt und kann beim Abnehmen helfen. Wer gerne Schaf- und Lammfleisch isst, braucht sich über seinen L-Carnitin-Wert nicht den Kopf zu zerbrechen. Vegetarier:innen und Veganer:innen substituieren den Nährstoff bei Bedarf am besten mit einem Ergänzungsmittel.

4. Eisengegen Müdigkeit
Eisen trägt zu einer normalen Bildung von rotenBlutkörperchen und Hämoglobin und zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdungbei. In den BI LIFE Eisen + C Brausetabletten stecken zusätzlich noch dieVitamine C und B12, die wiederum Immunsystem und Energiestoffwechselunterstützen. Schmeckt herrlich fruchtig nach Johannisbeeren!

Jetzt im BIPA Online Shop einkaufen